Franziskus-Haus dankt Unterstützern und Spendern

(pm/ea) – Das neue Jahr hat angefangen und mit guten Wünschen blicken die Menschen voraus. Für Rainer Broßmann, den Einrichtungsleiter des Franziskus-Hauses für wohnungslose Menschen ist der Jahresbeginn auch eine Gelegenheit, um sich bei den vielen Menschen, Verbänden und Organisationen zu bedanken, die im vergangenen Jahr das Franziskus-Haus mit einer Vielzahl an Spenden, Geschenken und Gutscheinen unterstützt haben.

Gerade der Dezember, mit Einsetzen der Frostperiode und dem Weihnachtsfest, ist eine Zeit, in der viele sich Gedanken über jene Menschen machen, die auf der Straße leben müssen. Entsprechend lebhaft ging es in dieser Zeit auch im Franziskus-Haus zu. „Wir hatten Besuch von vielen Gästen, die mit verschiedenen Geschenken und Aktionen etwas für die Menschen von der Straße getan haben.“ Mit den Spenden von der AWO Rodenbach-Ronneburg und der AWO Bruchköbel sowie des Vereins „Die Hütte“ konnten nützliche Geschenke gekauft werden. Das Strickteam der AWO Bruchköbel hatte außerdem wieder fleißig zu den Nadeln gegriffen und viele warme Schals und Mützen für die Menschen von der Straße angefertigt. Die Landfrauen aus Ronneburg und die Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage hatten gut gefüllte Weihnachtspäckchen gepackt, die, ebenso wie der von der Frankfurter Volksbank gestiftete und von Bruchköbeler Kita-Kindern geschmückte Christbaum, für viel Freude sorgten. Und die Malteser aus Hasselroth sorgten mit einem Adventskaffee schon einmal vor dem Weihnachtsfest für entsprechende Vorfreude und der Arbeiter-Samariter-Bund sorgte mit seiner Kältehilfe-Aktion für warme Schlafsäcke und Thermo-Unterwäsche.

Eine Institution, die das Franziskus-Haus dabei schon seit vielen Jahren dauerhaft unterstützt, ist die Wolfgang Arnim Nagel-Stiftung. Auch in diesem Jahr überreichte Sabine Krempel wieder mit großer Freude die Schuhgutscheine, die an Weihnachten an die Bedürftigen verschenkt werden und sich immer besonders großer Beliebtheit erfreuen. „Schuhe müssen einfach passen“, weiß Krempel. Und die Möglichkeit, sich mit dem Gutschein das passende Paar selbst aussuchen zu können, sorgt auch bei den Beschenkten für viel Freude. Einrichtungsleiter Rainer Broßmann freut sich, dass es dank der vielen Unterstützer auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, jedem Gast an Heilig Abend auch ein Geschenk überreichen zu können. Er betont, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist: „Ohne Spenden gäbe es diese Geschenke nicht.“

Stellvertretend für die wohnungslosen Menschen bedankte er sich deshalb noch einmal herzlich bei allen Unterstützern, auch bei jenen, die außerhalb der Weihnachtszeit das Franziskus-Haus und die wohnungslosen Menschen dort unterstützen. Dabei hob er auch die Wolfgang Arnim Nagel-Stiftung noch einmal hervor, die neben den weihnachtlichen Schuh-Gutscheinen auch die Grabpflege für die verstorbenen Obdachlosen der Einrichtung auf dem Hanauer Friedhof ermöglicht. „Wir finden es wichtig, dass auch nach dem Tod etwas bleibt, das an den Menschen erinnert“, erklärt Sabine Krempel. „Das hat etwas mit der Würde des Menschen zu tun und liegt uns sehr am Herzen.“ Mit Blick auf die langjährige Unterstützung für die Ökumenische Wohnungslosenhilfe hebt sie die gute Arbeit hervor, die in der Einrichtung geleistet wird: „Da steckt sehr viel Engagement drinnen.“ Ein Engagement, das auch von der Unterstützung lebt, wie Broßmann betont: „Wir freuen uns sehr, dass so viele unsere Arbeit unterstützen und geben das gerne zu hundert Prozent an unsere Klienten weiter.“

Das Franziskus-Haus ist eine ganzjährig geöffnete Einrichtung der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Mainz-Kinzig-Kreis.
Es bietet wohnungslosen Menschen Beratung, Unterkunft und Essen sowie Kleidung.

Die sozialpädagogische Arbeit im Übergangswohnheim bietet die Möglichkeit für die Gründung eines eigenen Hausstandes, begleitet durch das Angebot des Betreuten Wohnens.

Nähere Informationen über das Franziskus-Haus gibt es unter der Telefonnummer 06181/3609-0 oder auf der Homepage: www.franziskus-haus-hanau.de

Anschrift: Matthias-Daßbach-Straße 2, 63450 Hanau
Spendenkonto: Sparkasse Hanau, IBAN DE03 5065 0023 0000 0987 49, BIC HELADEF1HAN

Auf dem Foto: Einrichtungsleiter Rainer Broßmann (l.) und die beiden Bewohner des Übergangwohnheims freuen sich sehr über die Gutscheine, die Sabine Krempel (r.) von der Wolfgang Arnim Nagel-Stiftung für die Menschen im Franziskus-Haus überreicht

Foto: PM

Anzeige

Heiße Tage stehen bevor: Wir haben für Sie Grillspezialitäten und gekühlte Getränke – Jetzt gilt’s nochmal in diesem Jahr!

Im REWE Reising Markt in der Ravolzhäuser Straße 2-4 können Sie an unserer Frischetheke Ihre Grillspezialitäten auswählen und im Getränkemarkt in der Langendiebacher Straße 58 in unserem speziellen Kühlraum die extra kalten Getränke. Nutzen Sie diese heißen Tage noch einmal für Ihr ganz persönliches Grillevent!

Weiterlesen