Neuberger Feuerwehrnachwuchs absolviert Prüfungen zur Tatze

(pm/ea) – An den vergangenen Wochenenden galt es für 12 Mitglieder der Kinderfeuerwehr Neuberg, die Prüfungen zur Tatze der Stufe 1, 2 und 3 zu absolvieren.

Jonathan Lach und Milan Rastovac erhielten das Abzeichen der Tatze Stufe 1, Lukas Brosch, Fynn Kretzer, Konstantin Lach, Phillip Schmidt und Ben Troitzsch erhielten das Abzeichen der Tatze Stufe 2 sowie Dominik Heck, Constantin Hessberger, Alexander Kaemper, Elena-Laura Peter und Silas Rakonjac die Tatze Stufe 3. Diese wurde nach erfolgreich bestandener Prüfung jeweils aus den Händen des Gemeindebrandinspektors Uwe Reifenberger sowie der Wehrführer und Betreuer überreicht.

Begleitet von großer Motivation, stellten sich die Aspiranten den Herausforderungen. Bei der Tatze der Kinderfeuerwehr (hier sind Kids im Alter von 6-10 Jahren aktiv) handelt es sich um einen Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens. Die Stufe 1 ist quasi die erste mögliche Prüfung und das erste Abzeichen in einer Feuerwehrlaufbahn. Dabei galt es unter anderem die Aufgaben der Feuerwehr (Retten, Löschen, Bergen, Schützen) richtig zu benennen und Feuerwehrknoten richtig anzufertigen. Auch wie man ein Streichholz und eine Kerze richtig an und ausmacht, dass nichts passieren kann, mussten die Kids dabei demonstrieren. Die jungen Nachwuchsfeuerwehrleute mussten unter Beweis stellen, wie man sich im Notfall verhält und worum es bei dem Absetzen eines Notrufes geht. Kreative Aufgaben wie zum Beispiel das Basteln einer Leiter oder Malen von Bildern mussten ebenfalls angefertigt werden. Zusätzlich galt es zu erläutern, was ein Feuer zum Brennen braucht, warum man unterscheidet zwischen gutem und bösem Feuer und wo die Feuerwehr ihr Wasser herbekommt.

Die Kids zeigten beim Absolvieren der Aufgaben einen sehr guten Kenntnisstand, der für die interessante und gute Ausbildung durch die Betreuer spricht, vor allem aber hatten alle sehr viel Spaß dabei. So war es kein Wunder, dass die Teilnehmer alle Herausforderungen meistern konnten.

Ebenfalls überreicht wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde zur Erinnerung an die Abnahme. Zum Abschluss gratulierten alle Anwesenden, einschließlich der Bertreuerinnen und Betreuer und der stolzen Eltern, den Nachwuchsbrandschützern.

Fotos: PM

⇒ Weitere Berichte aus Neuberg im Regionalteil von Erlensee Aktuell oder direkt unter www.neuberg-aktuell.de

Anzeige

Neuer Partner von Erlensee Aktuell: Elektrotechnik Hüfner

Elektromeister Jens Hüfner: Ihr kompetenter Partner vor Ort. Ob komplette Elektroinstallation in Neu- und Altbauten, Installation von Netzwerken oder Sat-Anlagen, ob Groß- oder Kleinaufträge: Ich stehe Ihnen mit meinem Team gern zur Verfügung.

Weiterlesen