U18 A-Junioren Gruppenliga: FCE – SpVgg Oberrad 3:0

(pm/ea) – Das Spiel begann recht schwungvoll, bereits in der Anfangsphase war zu erkennen, wo die heutige Reise hingehen sollte. Die Böhmer-Elf legte los wie die Feuerwehr und verbuchte in den ersten 5 Minuten gleich 3 gute Einschußmöglichkeiten, der gut aufgelegte Gästekeeper vereitelte jedoch glänzend.

In der 14. Minute war es dann soweit, nach wunderbar vorgetragenem Angriff über die linke Seite, vollstreckte M. Teklu zum 1:0.

Mit dem Führungstor verlor das Erlenseer Spiel plötzlich an Dynamik, man ließ Oberrad somit am Spiel teilnehmen. Die Angriffe wurden zu hektisch vorgetragen, das Paßspiel war zu ungenau, deshalb kam der Gast im Mittelfeld oft in Ballbesitz. Der Ballbesitz nutzte jedoch nichts, denn die Mannschaft kam aus guter Staffelung immer wieder ins Gegenpressing und konnte die Umschaltmomente des Gegners im Keim ersticken.

Ab der 30. Minute fand man zum gewohnten Rhythmus, ließ Ball und Gegner sicher laufen. Das Spielgeschehen wurde wieder in des Gegners Hälfte verlagert. Man kam zu diversen Abschlußaktionen. In der 40. Minute erzielte S. Benomar nach toller Kombination über mehrere Stationen den 2:0 Pausenstand.

Nach der Pause nahm Oberrad das Heft in die Hand und drückte auf den Anschlußtreffer, der sehr gut aufgelegte Torhüter L. Kohlstedt verhinderte jedoch mit starken Paraden den Gegentreffer und hielt seine Bude sauber. Die Drangphase wurde schadlos überstanden.

Ab 60. Minute kamen unsere jungen Raben wieder in längere Ballbesitzphasen, man verlagerte immer wieder geschickt durch druckvolle und schnelle Pässe die Seiten. Es wurde die Entscheidung gesucht, jedoch nicht gefunden. Ständig scheiterte man am eigenen Unvermögen. Bis zur 75. Minute hätten gut und gerne 5 bis 6 Tore auf der Habenseite stehen müssen. Durch gezieltes Pressingverhalten konnten zig Bälle in Nähe des gegnerischen Strafraums abgefangen werden.

Ab der 80. Minute bekam Oberrad die 2. Luft und baute nochmals Druck auf, aber die Verteidigung um den gut organisierenden Abwehrchef F. Begemann hielt Stand.
Jener F. Begemann erzielte dann bei einem Konter in der 86. Minute mit einem fulminanten Flachschuss aus ca. 25 Metern den 3:0 Endstand.

Kommentar Trainer Daniel Böhmer: „Das Spiel war teilweise interessant anzuschauen, es hatte unterschiedliche Spielphasen, jedoch muss ich ganz klar die eklatante Chancenverwertung bemängeln. Wir müssen vor der Pause mit 4:0 führen, haben den Gegner beinahe und unnötig stark gemacht. Mir fehlte definitiv die nötige Seriösität und Kaltschnäuzigkeit.“

Fotos: Wolfgang Racek

⇒Weitere Berichte über den 1. FC 06 Erlensee im Erlensee Aktuell-Vereinsteil

Anzeige