Feuerwehr Bruchköbel ohne Einladung „Überraschungsgast“ auf Geburtstagsparty im Bürgerhaus Bruchköbel

(pm/ea) – Die Feuerwehr tauchte in der Nacht zum Samstag völlig unerwartet als “Überraschungsgast” bei einer privaten Geburtstagsparty im Bürgerhaus Bruchköbel auf. Die Feuerwehrleute waren allerdings nicht einer Einladung des Geburtstagskindes gefolgt, sondern um 23:37 Uhr von der automatischen Brandmeldeanlage der Liegenschaft aus dem Bett geholt worden, wie die Feuerwehr Bruchköbel mitteilte.

Vor Ort wurde auch schnell der Grund für den Alarm ersichtlich. Die Gesellschaft hatte mit einer Nebelmaschine für Stimmung im Partyraum sorgen wollen. Dabei hatte man aber offenbar die Rauchmelder im Flurbereich übersehen, die bestimmungsgemäß genau das taten, wofür sie gebaut wurden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hielten sich trotz Räumungsalarm weiterhin zahlreiche Gäste im Gebäude auf, die erst auf Anweisung der Einsatzkräfte das Gebäude verließen. Da keine Gefährdung vorlag durften die Gäste nach Abschluss der Erkundung durch die Einsatzkräfte wieder weiterfeiern.

Die Gesellschaft wurde durch den Einsatzleiter darüber aufgeklärt, dass die weitere Verwendung der Nebelmaschine nicht sinnvoll ist. Anschließend wurde die Anlage zurückgestellt und die Feuerwehr rückte wieder ab.

Foto: Mack/ FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt

⇒Weiteres aus Bruchköbel im Regionalteil von Erlensee Aktuell oder direkt unter www.bruchkoebel-aktuell.de

Anzeige