Einkaufsmarkt in Bruchköbel-Roßdorf überfallen

(pm/ea) – Gegen 11.15 Uhr am Samstagvormittag betrat ein mit einem Elektroschocker bewaffneter Täter einen Einkaufsmarkt in der Hanauer Straße im Bruchköbeler Stadtteil Roßdorf. Er forderte von der 61-jährigen Kassiererin die Herausgabe des Bargeldes. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schaltete er kurz das Elektroschockgerät ein.

Nachdem die Kasse geöffnet wurde, entnahm der Räuber den Bargeldbestand in Höhe von etwa 450 Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung Schießstraße. Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Räuber und setzte auch den Polizeihubschrauber ein.

Der noch immer Flüchtige soll etwa 1,75 bis 1,80 Meter, 25 bis 28 Jahre alt und von kräftiger Statur sein. Er hatte ein rundliches Gesicht, kurze, braune Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Bekleidet war er mit einem grünen Parka mit braunem Fellkragen.

Zeugen, die Angaben zur Tat und dem mutmaßlichen Täter machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 06181 100-123 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

⇒Weiteres aus Bruchköbel im Regionalteil von Erlensee Aktuell oder direkt unter www.bruchkoebel-aktuell.de

Anzeige