Hochzeitspaare pflanzen einheimische Heckengehölze für den Naturschutz

(pm/ea) – Die 39. Bruchköbler Hochzeitspflanzung fand Anfang November in der Nähe des Vogelschutzvereines in Roßdorf statt.

Bürgermeister Günter Maibach und die Erste Stadträtin Ingrid Cammerzell freuten sich über die zahlreiche Teilnahme der Ehepaare zur Pflanzaktion an einem doch recht grauen Novembertag. In diesem Jahr wurde gemeinsam mit den Hochzeitspaaren eine Feldgehölzinsel erweitert.

Durch Flurbereinigungsmaßnahmen und Straßenbau wurden viele Strukturelemente in Form von Feldgehölzen aufgegeben, sodass für viele Arten in der offenen Landschaft kaum mehr Rückzugsmöglichkeiten bestehen. Die angepflanzte Schutzhecke soll Vögeln, Insekten und kleinen Säugetieren als wichtiger Lebensraum dienen, welche neben der Schutzfunktion auch Nahrung bietet. In diesem Jahr wurden neben Roter Heckenkirsche, Liguster, Holunder, Schneeball, Hundsrose, Vogelbeere, Schlehdorn, Hartriegel auch Kornelkirschen gepflanzt. Kornelkirschen blühen im zeitigen Frühjahr, als einer der ersten Wildsträucher und sind somit wertvolle Trachtenpflanzen für Bienen. Allein die Schlehe kann bis zu 20 Bienenarten ernähren und bietet Strauchbrütern aufgrund der kurztriebigen Dornen besonderen Schutz. Gehölzsäume in der Landschaft weisen eine vielfältige Fauna und Florawelt auf, so können bis zu 900 Tierarten und 600 verschiedenen Pflanzenarten belegt werden.
Mit Unterstützung der städtischen Gärtnerinnen und Gärtner pflanzte jedes Paar zehn Pflanzen in den gut durchfeuchteten und lockeren Boden. Insgesamt wurden 120 Heckenpflanzen und Kleinbäume angepflanzt.

Zur allgemeinen Stärkung stellte das eingespielte Organisationsteam des Bauhofs verschiedene Getränke zur Verfügung und nach getaner Arbeit ging es anschließend zum gemeinsamen Mittagessen in das Feuerwehrgerätehaus Roßdorf, um diesen symbolischen Tag ausklingen zu lassen. Als Erinnerung erhielten die teilnehmenden Hochzeitspaare nach der Pflanzaktion ein gerahmtes Bild ihres persönlichen Moments und ein Gruppenbild, das Sie später daran erinnern soll, welche Paare mit ihnen gemeinsam diesen Pflanzstreifen angelegt hat.

Die diesjährige Hochzeitspflanzung in Form einer Vogelschutzhecke wird künftig einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Artenvielfalt leisten.

Foto: Privat

⇒Weiteres aus Bruchköbel im Regionalteil von Erlensee Aktuell oder direkt unter www.bruchkoebel-aktuell.de

 

Anzeige

Herzenswünsche von unheilbar erkrankten Kindern erfüllen

Ab sofort können die Kunden von REWE Reising bis Weihnachten Herzenswünsche der von LaLeLu betreuten unheilbar erkrankten Kindern erfüllen. Auf von den Vorschulkindern der Kita Friedensstraße gebastelten roten Herzen haben die Kinder ihre Herzenswünsche notiert, die an einem Tannenbaum im Eingangsbereich des REWE Markts angehängt wurden. Jeder, der möchte, kann sich dort ein Herz mitnehmen und den jeweiligen Wunsch erfüllen.

Weiterlesen