Filmvorführung „Verkehrte Welt- Sei kein Depp- engagiere Dich“

(pm/ea) – Im Jahr 2016 begann ein Theaterprojekt mit jungen Geflüchteten unter Regie von Torsten Stoll, Ludwigstheater Aschaffenburg. Aus dem Theaterstück „Verkehrte Welt- sei kein Depp, engagiere Dich“ wurde ein Film, gefördert vom Bundesprogramm „Kultur macht stark“, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Am 21. November wird der Film in der C3-Church in Hanau gezeigt.

Zwei Familien erleben durch eine politische Veränderung auf dramatische Weise, wie sich ihr Leben von einem Tag auf den anderen ändert. Bisher leben sie ihren ganz normalen Alltag in einem ganz normalen Deutschlande, bis sich eine dunkle Wolke über das Land ausbreitet. Das Verhältnis der befreundeten wird durch Misstrauen und Angst bestimmt. Doch nicht nur in ihrem Umfeld kommt es zu Spannungen, es scheint, dass sich das ganze Land in zwei Lager teilt. Nichts scheint mehr, wie es war. Verkehrte Welt. Eine ganz normale, alltägliche Geschichte, die überall auf dieser Welt passieren kann.

Die Jugendlichen spielen deutsche Familien, die miterleben müssen, wie die nationalsozialistische deutsche Ekel-Polit- Partei-, kurz DEPP, die Macht ergreift und die Bevölkerung schikaniert. Es geht um Terror, Macht und Flucht.

Die Darsteller bieten einen Perspektivwechsel an und zeigen auf, dass Flucht überall auf der Welt passieren kann, dass man zur Flucht gezwungen wird.

Seit 2016 arbeitet der Aschaffenburger Regisseur Torsten zusammen mit 30 Jugendlichen aus neun Nationen an dem Theater-Projekt „Verkehrte Welt“. Die Texte entstanden gemeinsam mit den Darstellenden.

Im Jahr 2018 wurde aus dem Theaterstück der Film, der im September 2019 Premiere im Hanauer Kinopolis feierte.

Gedreht wurde unter anderem in der Georg-Büchner-Schule und im Bürgerhaus Erlensee. Insgesamt 60 SchülerInnen und LehrerInnen der Georg-Büchner-Schule haben in ihrer Freizeit in dem Film mitgewirkt. Tänzer und Musiker der internationalen Musikschule von Geflüchteten haben ebenfalls mitgearbeitet, so dass man auf über 100 Mitwirkende stolz sein kann.

Gefördert wird das Projekt über das Bundesprogramm Kultur macht Stark und den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e.V. Träger ist der Bürgerverein Soziales Erlensee e.V., der das Projekt gemeinsam mit der Georg-Büchner Schule, dem Familienzentrum, Kita An der Gende und dem TKJE durchführt.

Mehr Infos bei Alex Ihrig: 0170-6834795 oder direkt bei Torsten Stoll: 0170-8190 780.

Dieser Film ist geeignet für Kinder ab 12 Jahre.

Regie: Torsten Stoll

WANN: Donnerstag, 21. November 2019 19:30 Uhr
WO: C3 Church, Josef-Bautz-Str. 12a, 63457 Hanau

Karten: Eintritt frei! Freie Platzwahl.
Infos unter: buero@buergerverein-erlensee.de

Anzeige

Nähkurse in Erlensee

Ende Juli beginnen wieder Nähkurse in Erlensee. Unter der Anleitung von Kursleiterin Erika Friedrich können Interessierte unter anderem das Zuschneiden von Stoffen, den Umgang mit der Nähmaschine und die Herstellung individueller Kleidungsstücke erlernen.

Weiterlesen