Sankt Martinstag mit dem Förderverein Wildpark in der „Alten Fasanerie“

(pm/ea) – Am Sonntag, 10. November, lädt der Förderverein Wildpark zum Martinstag in die „Alte Fasanerie“ nach Hanau ein. Ab 14 Uhr bieten die engagierten Mitglieder im Gerhard Schulz Haus (Informationszentrum) Kaffee, Kuchen und Kinderpunsch sowie Wildparkartikel zum Verkauf an. Für Kinder wird zusätzlich ein Basteltisch eingerichtet.

Für Stimmung sorgen die Bläser des Hanauer Jagdklubs, die ab 14.00 Uhr am Gerhard Schulz Haus die Sankt Martinsveranstaltung des Fördervereins feierlich eröffnen.
Um 14.30 und 15.30 Uhr erzählt Caroline Kratz Märchen im Forstmuseum. Sankt Martin holt Kinder und Eltern um 16 Uhr von der Festwiese ab und begleitet die Gruppe bis zum Tundrawolfsgehege. Hier erwartet Wildbiologin Dr. Marion Ebel die bunte Schar und lädt zum gemeinsamen Wolfsheulen mit Inuq, Aslan und Monia ein. Zurück an der Festwiese können sich die Kinder am Lagerfeuer Bratäpfel am Grillstock zubereiten.

Bitte unbedingt Taschenlampen und Martinslaternen mitbringen!

Anmeldungen sind nicht erforderlich; die Kosten für den Eintritt in den Wildpark betragen 7 EUR für Erwachsene und 3,50 EUR für Kinder (Familientageskarte: 19 EUR); Inhaber von gültigen Jahreskarten sind im Eintritt frei.

Für Rückfragen steht der Wildpark unter der Rufnummer 06181-618330-10 gerne zur Verfügung.

⇒Weiteres aus Hanau im Regionalteil von Erlensee Aktuell oder direkt unter www.hanau-aktuell.com

Anzeige