CDU-Bürgermeisterkandidat Daniel Weber stellt seine Pläne für die Stadtverwaltung vor

(pm/ea) – Die Stadtverwaltung zu einem modernen Dienstleister für die Bürger weiterentwickeln – dieses Ziel hat sich CDU-Bürgermeisterkandidat Daniel Weber gesetzt.

Als Verwaltungsfachmann wisse er genau, welche – oft bürokratischen – Hürden die Kolleginnen und Kollegen im Rathaus Tag für Tag meistern müssten, aber auch, in welchen Bereichen bislang noch ungenutztes Potenzial schlummert, beispielsweise was den verstärkten Einsatz elektronischer Lösungen angeht, so Weber in einer Pressemitteilung.

„Die Stadtverwaltung muss den Bürgerinnen und Bürgern ein Serviceangebot machen, das sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert. Die Digitalisierung bietet uns hier völlig neue Möglichkeiten, deren Chancen ich im Falle meiner Wahl als Bürgermeister mit meinem Team konsequent nutzen will“, so Weber.

Der „analoge“ Kontakt, also das persönliche Gespräch mit den Rathausmitarbeitern, soll dabei aber nicht auf der Strecke bleiben. „Ältere Mitbürger, die im Umgang mit dem Computer nicht so versiert sind, benötigen selbstverständlich weiterhin kompetente Ansprechpartner im Rathaus. Das eine tun, heißt das andere nicht lassen“, verdeutlicht der Kandidat seinen Ansatz.

Sein Konzept reicht daher von längeren und flexibleren Öffnungszeiten für den Bauhof bis hin zum digitalen Behördengang, der bequem vom heimischen Sofa aus erfolgen kann. Weber selbst will dabei mit gutem Beispiel voran gehen. Auch als Rathauschef werde er stets ansprechbar und offen für konstruktive Vorschläge sein, verspricht der Christdemokrat. „Das habe ich bislang so gehalten und daran wird sich auch nichts ändern. Nicht immer ist der erste Vorschlag gleich die beste Lösung. Auch im Rathaus kann manchmal etwas übersehen oder nicht bedacht werden. Wichtig ist aber, dass man miteinander im Gespräch bleibt und gemeinsam nach konstruktiven Lösungen sucht.

„Das ist mein Angebot, das ich den Bürgerinnen und Bürgern gerne machen möcht2, so Weber in der Pressemitteilung.

Foto: PM

Anzeige

Ev. Kita Rückingen zu Besuch bei Zahnarzt Dr. Michael Damouras

Vor kurzem lud Dr. Michael Damouras wieder die Vorschulkinder der Ev. Kita Rückingen ein, um ihnen seine Praxis in aller Ruhe vorzustellen. Spiegel, Bohrer und viele Geräte wurden vorgestellt und erläutert, das richtige Zähneputzen wurde zunächst mit einem Video gezeigt und dann auch selbst geübt.

Weiterlesen