Wetterauische Gesellschaft: Vorträge im Oktober

(pm/ea) – Die Wetterauische Gesellschaft lädt im Oktober zu zwei Vorträgen „Eine Welt zwischen Land und Meer“ und „Biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung“ herzlich ein.

Eine Welt zwischen Land und Meer – das Alttertiär in den Weinbergen Rheinhessens

Zu einem Vortrag am Montag, 7. Oktober 2019, 19:30 Uhr lädt die Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde in die Kulturforum Hanau, Am Freiheitsplatz 18 a (Nordseite, 2. Stock) alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Das Alttertiär in Rheinhessen zu einer Zeit vor 28 bis 30 Millionen Jahren ist das Thema des Vortrags. Der Paläontologe Kai Nungesser, Alzey (Rheinhessen), stellt mit vielen Bildern die verschiedenen Ökosysteme der damaligen Zeit vor und erläutert, wie sie entstanden sind.


 

Biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung – Arbeit mit dem Lebendigen angesichts von Patenten, Gewinnmaximierung und Gentechnik

Zu einem Vortrag am Mittwoch, 16. Oktober 2019, 19:30 Uhr lädt die Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde in die Kulturforum Hanau, Am Freiheitsplatz 18 a (Nordseite, 2. Stock) alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Agrar- und Pharmariesen fusionieren, Saatgut ist zur internationale Ware geworden und die Anwendung gentechnischer Verfahren in der Pflanzenzüchtung hat mit CRISPR/Cas, einem Verfahren, um DNA-Bausteine im Erbgut zu verändern, neue Hoffnungen und Alpträume gleichermaßen geschürt. Michael Fleck, der Geschäftsführer des Vereins Kultursaat e. V., Echzell (Wetteraukreis), stellt vor, wie Sortenentwicklung auch anders betrieben werden kann – konsequent ökologisch seit 25 Jahren.

Weitere Infos unter http://www.wetterauischegesellschaft.de/

Fotos: PM

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern! Anzeige