Umweltfest am 3. Oktober in Rodenbach

(pm/ea) – Am 3. Oktober ist es wieder soweit: In Rodenbach findet das Umweltfest der Gemeinde statt. Neben vielen anderen Ausstellern und Organisationen präsentiert die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) aktuelle Natur- und Artenschutzprojekte.

„Wie jedes Jahr freuen wir uns am Tag der deutschen Einheit auf den lebendigen Informationsaustausch in und an der Rodenbachhalle“, berichtet Susanne Hufmann (Vorsitzende der GNA). In entspannter Atmosphäre kann man sich über aktuelle Artenschutzprojekte der Naturschutzorganisation informieren und mit Projektmitarbeitern ins Gespräch kommen. Auch das Langzeitprojekt der GNA, das sich die Rückdrängung der giftigen Herbstzeitlosen aus landwirtschaftlichen Flächen – immer unter Berücksichtigung von Natur- und Artenschutzgesichtspunkten – zur Aufgabe gemacht hat, wird vorgestellt.

Die biologische Vielfalt in heimischen Gewässern ist ein weiterer, wichtiger Schwerpunkt der GNA. Hingucker sind beleuchtete Aquarien mit lebenden Organismen aus Bach, See, Teich und Tümpel, die nicht nur Kinder in ihren Bann ziehen. An mehreren Binokularen kann in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geforscht werden. Ein spannendes Preisrätsel für die ganze Familie spornt an, die Welt unter Wasser näher kennen zu lernen.

Die ehrenamtlichen Naturschützer der GNA informieren außerdem über die Wiederherstellung von Eisvogelwänden an der Kinzig, Fortschritte bei der Renaturierung des Feuchtgebiets Bechtoldsahl in Gelnhausen und ihr umfangreiches Umweltbildungsprogramm. Angebote wie „Mit der Wasserforscherkiste auf Tour“ und „Mit dem Waldrucksack unterwegs“ für Kindergärten, Tagesstätten und Grundschulen können schon jetzt für das nächste Jahr gebucht werden. Am Basteltisch werden diesmal unter dem Motto „Upcycling für Kinder“ Vogelfutterspender gebaut und befüllt.

3. Oktober 2019 | 11 – 17 Uhr | Hanauer Landstraße 14 | 63517 Rodenbach

⇒www.rodenbach-aktuell.de

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkassen-BeratungsCenter Kesselstadt, Bruchköbeler Landstraße und François-Gärten spendeten 7.500 Euro aus PS-Los-Zweckertrag an 15 Vereine

Die Sparkassen-BeratungsCenter Kesselstadt, Bruchköbeler Landstraße und François-Gärten haben aus dem PS-Los-Sparen 7.500 Euro an 15 Vereine und Institutionen gespendet.

Weiterlesen