Umweltfest am 3. Oktober an und in der Rodenbachhalle

(pm/ea) – In Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen, Organisationen und Firmen veranstaltet die Gemeinde Rodenbach am 3. Oktober ihr 22. Umweltfest in und an der Rodenbachhalle.

Das Umweltfest findet jährlich seit 1998 statt und ist zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Gemeinde Rodenbach geworden. Örtliche und regionale Vereine und Organisationen präsentieren ihre Aktivitäten und Projekte zum Naturschutz und der Landschaftspflege. Es gibt umfassende Informationen und Beratungsangebote zum Thema Artenvielfalt und Biodiversität, zur Energieeinsparung und zum Umwelt- und Klimaschutz. Inzwischen ist es zu einer kleinen Umweltmesse geworden, bei der Unterhaltung und Aktionen für Kinder einen hohen Stellenwert einnehmen. Rodenbachs Bürgermeister Schejna (SPD) ist stolz darauf, mit welch großem Engagement Vereine, Institutionen und Firmen gemeinsam das Umweltfest gestalten und für eine umweltgerechte Entwicklung in ihrer Gemeinde eintreten.

Das Umweltfest wird um 11.00 Uhr durch Bürgermeister Klaus Schejna eröffnet. Der Vogel- und Naturschutzverein Rodenbach stellt die Insektenvielfalt von blühenden Landschaften in Feld und Flur vor und der HGON Arbeitskreis Main-Kinzig informiert über den Biodiversitätsschutz durch ganzjährige Landschaftspflege. Die Bürgerinitiative Waldschutz setzt sich für die naturnahe Waldwirtschaft ein. Bei der Greenpeace Gruppe Gelnhausen stehen die Kampagnen zum Thema Klimawandel unter dem Stichwort Energiewende-Verkehrswende-Agrarwende im Mittelpunkt. Hierzu informiert auch die Ausstellung „Klima braucht Energie“ des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Die IG Fluglärm Hanau-Kinzigtal stellt Ihre Aktivitäten gegen Fluglärm und Luftschadstoffe vor.

Bei der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung können Wasserexperimente durchgeführt werden und es gibt Informationen zur naturverträglichen Rückdrängung der Herbstzeitlosen. Beim Amt für Umwelt, Naturschutz und ländlichen Raum können sich die Besucher über die Artenvielfalt im Main-Kinzig-Kreis und die Förderung der Biodiversität informieren. Der Landschaftspflegeverband des MKK präsentiert das Projekt „Main-Kinzig-Blüht“ und der Naturpark Spessart wird über seine Aktivitäten informieren und Mitmachaktionen anbieten. Der BUND Unteres Kinzigtal macht Aktionen zum Flächenverbrauch in Deutschland und GartenDesign Andrea Gux ergänzt den Themenkomplex um den Punkt naturnahe Gartengestaltung anstatt Schotterflächen. Bei den Streuobstfreunden Rodenbach können die Besucher frischen Süßen genießen und zu einem Kostenbeitrag von 3 Euro pro Sorte können Äpfel zur Apfelsortenbestimmung abgeben werden. Pro Sorte sind für die Bestimmung bitte 3 Äpfel mitzubringen. Der mehrfach preisgekrönte Apfelweinkönig Peter Mankel wird seine Apfel- und Fruchtweine zur Verkostung anbieten und die Kinder können bei Umweltbildung Ute Busch bei Mitmachaktionen unter anderem Naturmemories herstellen.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale steht unabhängig und kompetent zur individuellen Energieberatung und weiteren Energiechecks zur Verfügung. Bezirksschornsteinfeger und Gebäudeenergieberater Bellinger gibt Informationen zum Energieausweis für Wohngebäude und die Installationspflicht von Rauchwarnmeldern.

Die KiTa Steinäcker stellt ihr Projekt zum Thema Insekten im Garten vor und bastelt Schmetterlinge. Der Eine-Welt-Laden Rodenbach informiert zusammen mit der Steuerungsgruppe Fairtrade über nachhaltige und fair gehandelte Produkte, die auch erworben werden können. Der ADFC Rodenbach steht für eine Fahrradcodierung zur Verfügung und beim ACE Auto Club Europa kann man sich zum Thema Umweltfreundlicher Nahverkehr mit dem RMV informieren.

Für das leibliche Wohl ist durch das Blasorchester und die Landfrauen bestens gesorgt. Für musikalische Unterhaltung ist das Jugendorchester des Rodenbacher Blasorchesters zuständig.

⇒www.rodenbach-aktuell.de

 

Neues von unseren Partnern! Anzeige

10. Winterabend-Ausstellung im Kosmetik-Studio Birgit Dornheim-Lach am 1. November

Zur 10. Winterabend-Ausstellung lädt Birgit Dornheim-Lach am 1. November von 17:00 – 22:00 Uhr in ihr Kosmetik-Studio alle herzlich ein. Neben der traditionellen Begrüßung mit dem unübertroffenen hausgemachten „weißen Glühwein“ erwartet die Besucher ein umfangreiches Abendprogramm mit vielfältigen Angeboten.

Weiterlesen