Spielplatzentwicklungskonzept für Rodenbach erstellt

(pm/ea) – Ein Gesamtkonzept für die Spielplätze in Rodenbach gab es bisher nicht. „Deshalb haben wir ein Planungsbüro beauftragt, ein Spielplatzentwicklungskonzept für unsere Spielplätze zu erarbeiten. Darin eingeflossen sind neben der quartiersbezogenen Betrachtung die aktuellen Entwicklungen, der neueste Stand der Technik und Trends wie Senioren- oder Abenteuerspielgeräte“, erläutert Bürgermeister Klaus Schejna in einer Pressemitteilung der Gemeinde Rodenbach.

Herausgekommen ist nun ein Bedarfs- und Entwicklungsplan, der zum einen den Bestand analysiert, zum anderen einen Maßnahmenkatalog aufstellt und sowohl die Bestandssicherung als auch Umgestaltungsmöglichkeiten sowie Neubau aufzeigt. „Das Konzept werden wir in der nächsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses Ende August vorstellen. Darin enthalten sind neben den Kosten für die Unter- und Erhaltung auch das Ergebnis der Befragung der Bevölkerung“, so Schejna. Denn im Verlauf der Konzepterstellung wurden spezielle Fragebögen für Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren herausgegeben. Der Rücklauf der Fragebögen war durchweg positiv. „Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken! Ob Lob oder Kritik, alles ist in das Gesamtkonzept eingeflossen“, betont Schejna.

Auf Grundlage des nun vorliegenden Spielplatzentwicklungskonzeptes können die politischen Gremien in den nächsten Jahren den darin genannten Handlungsempfehlungen folgen und dafür notwendige Mittel bereitstellen. Auf der Prioritätenliste ganz oben steht der Spielplatz „In den Steinäckern“, der mit rund 150.000 € bereits den Weg in die Haushaltsplanaufstellung für 2020 gefunden hat. „Der Planungsprozess wird noch in diesem Jahr beginnen. In der Vergangenheit wurden hier viele Spielgeräte auf Grund von Verschleiß abgebaut und nicht wieder ersetzt. Dazu sollten erst die Rückmeldungen und das Spielplatzkonzept abgewartet werden. Das hat zu einem Investitionsstau geführt“, berichten die zuständige Bauamtsleiterin Susanne Pelzl-Hohmann und Anne Köhler vom Planungsbüro.

Das Spielplatzentwicklungskonzept können Interessierte nach Beschluss in den Gemeindegremien auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.rodenbach.de im Bereich „Kinder – Jugend – Familie“ einsehen.

Auf dem Foto v.l.: Bauhofleiter Bernhard Reus, Anne Köhler – Planungsbüro Werneke, Spielplatzbeauftragter Günter Bach, Bauamtsleiterin Susanne Pelzl-Hohmann, Bürgermeister Klaus Schejna

Foto: PM

⇒www.rodenbach-aktuell.de

 

Neues von unseren Partnern! Anzeige