KVG-Homepage zeigt jetzt auch Verkehrsverbindungen zu weiterführenden Schulen

(pm/ea) – Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres am 12. August hat die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig ihre Homepage vervollständigt.

Ursprünglich wurde diese Website als Informationsportal für die vom großen Fahrplanwechsel im Sommer 2018 betroffenen Schulen eingerichtet. Die Website weist die Schulverbindungen der einzelnen Wohnorte und Haltestelle der besuchten Schule zu den relevanten Unterrichtszeiten aus. Auf vielfachen Wunsch wurden die Daten zu den übrigen weiterführenden Schulen nun ebenfalls zusammengestellt und in die Seite integriert.

Um Schülern und ihren Eltern eine schnelle und komfortable Übersicht über die aktuellen Schulverbindungen geben zu können, hat die Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig im vergangenen Jahr diese neue Internetseite eingerichtet. Unter schulverbindungen.kvg-mkk.de kann man sich über die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von und zur besuchten Schule informieren. Die Webseite ist natürlich auch über jedes Smartphone erreichbar.

Verkehrsdezernent Winfried Ottmann erläutert: „Die Microsite hat bisher sehr großen Anklang gefunden. Schulen, Kommunen und Eltern haben sich die Erweiterung der Microsite um alle weiterführenden Schulen im Main-Kinzig-Kreis gewünscht.“ Um diesen Bedarf zu erfüllen und die Fertigstellung zum Schuljahresbeginn realisieren zu können, habe die KVG das Vorhaben zusätzlich zum Tagesgeschäft erledigt. Mit einem großen Fahrplanwechsel sei zum Schuljahresbeginn nicht zu rechnen. „Es wird nur geringfüge Veränderungen geben“, informiert KVG Prokuristin Anja Preuß. Der Verkehrsdezernent und die KVG bitten um Verständnis, dass es trotz sorgfältiger Vorbereitung möglich sein kann, dass in den ersten Schulwochen nicht alles rund läuft.“

Die KVG rät, bereits vor dem Schulanfang den Weg zur Bushaltestelle gemeinsam mit dem Kind einzuüben. Da es eine Weile braucht, bis der Schulweg richtig sitzt, sollten Eltern ihr Kind hierbei über einen längeren Zeitraum begleiten. Danach kann sich das Kind alleine auf den Weg machen, Eltern sollten ihr Kind dabei noch unbemerkt beobachten, um bei eventuell auftretenden Schwierigkeiten oder Fehleinschätzungen des Kindes noch korrigierend eingreifen zu können.

Wichtig ist auch, dass das Kind rechtzeitig losgeht, um die Haltestelle ohne Hektik zu erreichen. So lassen sich unüberlegte Handlungen der Kleinen vermeiden. Die KVG bittet weiterhin darum, nicht im Bereich der Schulbushaltestelle zu halten oder zu warten, sollte das Kind einmal mit dem Auto zur Schule oder zur Bushaltestelle gebracht werden müssen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KVG stehen unter der Service-Nummer 06181/9192-0 für Fragen aller Fahrgäste zur Verfügung. Die Mitar­beiter der RMV-Mobilitätszentrale Hanau, Im Forum 2b, helfen ebenfalls persönlich, telefonisch und per E-Mail bei Fragen rund um die Fahrplanänderungen.

Damit Anliegen der Kunden möglichst schnell bearbeitet werden können, empfiehlt die KVG allen Fahrgästen, Anregungen, Kritik oder Lob direkt über das Formular des Serviceportals des Rhein-Main-Verkehrsverbundes einzugeben: anliegen.kvg-main-kinzig.de.

Neues von unseren Partnern! Anzeige

WP Telekommunikation feiert 25. Firmenjubiläum: Besondere Angebote und Aktionen am Erlenseer Sonntag

Das 25-jährige Jubiläum möchte WP Telekommunikation offiziell beim diesjährigen Erlenseer Sonntag am 29.09.2019 am Rathausplatz mit Ihnen feiern – dort warten besondere Angebote und Aktionen anlässlich des Jubiläums auf Sie.

Weiterlesen