Feuerwehr Langenselbold übt technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall

(pm/ea) – An den wöchentlichen Ausbildungsabenden der Feuerwehr Langenselbold im Juli war das Thema „Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“ wie im letzten Jahr auch schon vermehrt auf dem Ausbildungsplan zu finden. Um das erlernte und verfestigte Wissen anwenden zu können, gab es an den letzten beiden Dienstagen des Monats jeweils eine Einsatzübung zu absolvieren.

Nachdem bereits im vergangen Jahr ein ganzer Monat dem Thema „Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“ gewidmet wurde, war sich das Ausbilderteam rund um Marco Knapp, Patrick Stein und Felix Müller einig, dass ein solcher Monat auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden sollte.

So wurden diverse Module zum Thema angeboten und auch die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst war wichtiger Bestandteil. Die Feuerwehrleute wurden in insgesamt 10 Modulen geschult.

Im Rahmen der Führungsausbildung konnte hierbei Marc Fischer vom DRK gewonnen werden, der einen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde über den Einsatz eines Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OLRD) und die Zusammenarbeit an der Einsatzstelle hielt. Zudem konnten neue Gerätschaften getestet und Neuerungen in der Fahrzeugtechnik thematisiert werden.

In einer ersten Einsatzübung konnte in der vergangenen Woche ein Szenario auf dem Feuerwehrhof abgearbeitet werden, bei dem zwei Fahrzeuge kollidierten und zwei Personen aus den Fahrzeugen befreit werden mussten. Eine der beiden Personen musste aus einem auf der Seite liegenden Fahrzeug befreit werden, was die Einsatzkräfte vor lösbare Hürden stellte und zum Nachdenken anregte. Nach der erfolgreichen Übung wurde das Szenario nachbesprochen und die Übungsunfallstelle aufgeräumt.

In dieser Woche galt es dann ebenfalls eine Unfallstelle mit zwei Fahrzeugen abzuarbeiten. Diese wurde auf dem Parkplatz des Höffner-Zentrallagers eingerichtet und dort ein Unfall auf einer Autobahn simuliert. Hierfür konnte jeweils ein RTW des DRK Langenselbold und des DRK Hanau gewonnen werden, um die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst für den Ernstfall zu proben. Auch diese Übung konnte erfolgreich
abgearbeitet werden und zeigte auf, dass gerade gemeinsame Übungen unerlässlich für den späteren Einsatzerfolg sind.

Da für all die Übungen eine zweistellige Anzahl an Schrottfahrzeugen zerschnitten wurde, gilt es an dieser Stelle den umliegenden Abschleppdiensten herzlich Danke zu sagen!

Wer die Arbeit der Feuerwehr einmal hautnah erleben möchte, ist herzlich zur großen Schauübung im Rahmen der Brandschutzwoche an der Weinbergschule am Dienstag, 13.08.2019 ab 18:30 Uhr eingeladen. Vom 16.08.-18.08.2019 finden in der Feuerwehr dann die Tage der offenen Tür mit weiteren Übungen, Ausstellungen und vielem mehr statt.

Fotos: Feuerwehr Langenselbold

⇒www.langenselbold-aktuell.de

Neues von unseren Partnern! Anzeige

WP Telekommunikation feiert 25. Firmenjubiläum: Besondere Angebote und Aktionen am Erlenseer Sonntag

Das 25-jährige Jubiläum möchte WP Telekommunikation offiziell beim diesjährigen Erlenseer Sonntag am 29.09.2019 am Rathausplatz mit Ihnen feiern – dort warten besondere Angebote und Aktionen anlässlich des Jubiläums auf Sie.

Weiterlesen