Junge Männer aus Erlensee und Hanau von drei Tätern ausgeraubt

(pm/ea) – In der Nacht zum Samstag kam es gegen 0.45 Uhr auf dem Gelände der Erich-Kästner-Schule in Hanau zu einem Straßenraub von drei männlichen Tätern.

Nach einem kurzen Gespräch zwischen den beiden Gruppen entfernten sich die drei Täter zunächst. Kurz darauf kamen die Drei wieder zurück und hielten einem 19-Jährigen aus Hanau ein Messer an den Hals. Alle drei Geschädigten (19 und 20 Jahre alt aus Hanau und Erlensee) mussten nun ihre Taschen leeren.

Durch die Räuber wurden zwei Mobiltelefone und eine JBL-Box entwendet, ehe sie sich vom Tatort entfernten.

Im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnten zwei der Täter festgenommen werden, der dritte ist weiterhin flüchtig. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank, südländisches Aussehen; bekleidet mit weißem Tanktop und schwarzer Short, sowie einer Umhängetasche. Die beiden Festgenommenen (24 und 35 Jahre aus Hanau) werden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hanau im Laufe des heutigen Tages richterlich vorgeführt.

Die Kriminalpolizei bittet um weitere Hinweise unter der Telefonnummer 06181 100-123.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Theaterworkshop „QUEER durch alle Lebensformen“ mit Alexandra Ihrig und Joachim Letschert

Die Sommerpause ist vorbei und wir freuen uns auf die Weiterführung unseres Theaterworkshops und laden herzlich ein zu einem weiteren Teil des Theaterworkshops „QUEER- durch alle Lebensformen“ einladen. Ein Projekt der Partnerschaft für Demokratie Erlensee- Rodenbach, gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Weiterlesen