Ausflug der Ministranten der kath. Kirchengemeinde „Erlöser der Welt“ Bruchköbel

(pm/ea) – Eine Tradition für die Ministranten der Pfarrei „Erlöser der Welt“ Bruchköbel ist die jährliche Ministranten-Fahrt in eine deutsche Großstadt als Belohnung für den zuverlässigen Dienst am Altar.

14 Kinder und Jugendliche machten sich gemeinsam mit ihren Betreuern Regine Droste, Pfarrer Heribert Jünemann und Christian Buschmann auf den Weg nach Freiburg im Breisgau. In Freiburg erwartete die Gruppe ein abwechslungsreiches Programm: Mit der Seilbahn auf den Freiburger Hausberg Schauinsland, wo mit Hilfe von GPS-Geräten ein Schatz gesucht und gefunden wurde. Der Besuch des Bergwerks war ein weiteres Highlight des Wochenendes. Selbstverständlich wurden auch die Innenstadt und das Freiburger Münster erkundet. Besonders in Erinnerung bleibt wohl allen das ausgeklügelte Freiburger Bächlesystem, das den Fluss durch die gesamte Fußgängerzone der Altstadt leitet.

Auf der Rückfahrt wurde dann bereits hitzig überlegt, welches Reiseziel sich die Bruchköbler Ministranten für nächstes Jahr auswählen.

Foto: PM

⇒www.bruchkoebel-aktuell.de

 

Anzeige