Kunstausstellung „Eigenwelten“ im Erlenseer Rathaus

(pm/ea) – Die Stadt Erlensee und die im September 2018 neu gegründete Selbsthilfegruppe „Eltern autistischer Schulkinder im Main-Kinzig-Kreis“ (www.autismus-mkk.de) zeigen ab dem 22. August 2019 im Rathaus Erlensee die Kunstausstellung „Eigenwelten“ mit grafischen Illustrationen und kurzen Texten von Evelyne Jenkin.

Die offizielle Ausstellungseröffnung mit dem Bürgermeister und der Künstlerin findet am 22. August um 18:30 Uhr im Foyer des Rathauses statt, zu der alle herzlich eingeladen sind.

Evelyne Jenkin aus Nidderau ist hauptberuflich als Grafik-Designerin im Hessischen Rundfunk tätig. Als Mutter eines Kindes im Autismus-Spektrum arbeitet sie das Thema „Autismus“ künstlerisch auf.

Leben autistische Menschen wirklich in ihrer eigenen Welt? – Die Kunstausstellung „Eigenwelten“ macht auf häufige Vorurteile und Missverständnisse bei diesem Thema aufmerksam und ist daher auch als Wanderausstellung geplant. Evelyne Jenkin hat Gesichter illustriert und mittels Bildbearbeitung zu großen Bildformaten angelegt. Die Portrait-Collagen stammen ursprünglich aus dem Skizzenbuch der Künstlerin und sind mit schwarzem Kuli, Aquarellfarbe und Medikamenten-Beipackzetteln gefertigt. Die Gesichter in den grafischen Illustrationen sind frei erfunden, aus der Erinnerung oder der Spontaneität der Künstlerin. Themenbezogene Fragen und typografische Texte unterstützen die Portraits in ihrer Wirkung.

Neues von unseren Partnern! Anzeige