Trickdiebinnen gingen leer aus

(pm/ea) – Drei Trickdiebinnen waren am Dienstagnachmittag in Hanau am Johanneskirchplatz unterwegs.

Gegen 15 Uhr gelangten die Täterinnen zwar in die Wohnung einer Rentnerin, zogen allerdings ohne Beute wieder ab.

Die drei Frauen hatten die Seniorin gegen 15 Uhr vor dem Mehrfamilienhaus abgepasst. Sie baten darum, für einen im Haus wohnenden Bekannten einen Zettel schreiben zu dürfen. Die Mieterin wurde schließlich in der Küche von einer etwa 30-Jährigen geschickt beschäftigt, während die etwa 35 Jahre alte Komplizin an der Tür ein großes buntes Tuch hochhielt. Dies nutzte dann die dritte Täterin, um ungesehen das Schlafzimmer durchsuchen zu können.

Gestohlen wurde nichts. Die Geschädigte beschrieb die Wortführerin als modisch gekleidet. Sie hatte ihre schwarzen langen Haare zum Zopf gebunden. Die Tuchträgerin hatte blonde lange Haare, ebenfalls zum Zopf gebunden. Beide Frauen waren etwa 1,50 Meter groß und hatten eine
kräftige Figur. Die dritte Täterin konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Kriminalpolizei bittet nun Anwohner oder Passanten, die im Bereich Johanneskirchplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Racktours-Reise: „Wandern auf Menorca“ vom 17. bis 24.10.2019

Eine Insel voller Geheimnisse, die auf jedem Plateau und entlang der Küste zu entdecken sind. Es erwarten uns unvergessliche Impressionen einer ursprünglich erhaltenen Natur – nicht umsonst steht knapp die Hälfte der Insel unter Landschafts- und Naturschutz.

Weiterlesen