Katze zwei Wochen lang im Abluftschacht gefangen

(pm/ea) – Am Dienstag wurde das Kleineinsatzfahrzeug der Feuerwehr Hanau gegen 9:35 Uhr in die Salzstraße zu einer Tierrettung alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus das ein leises „Miauen“ in einem Geschäftshaus wahrgenommen werden kann, ohne jedoch den genauen Standort lokalisieren zu können.

Nach einer weiteren Lageerkundung wurde deutlich, dass eine Katze seit etwa zwei Wochen vermisst wird, daraufhin wurde die Suche nochmal intensiviert.

Nach einiger Zeit konnte das Lüftungssystem im Keller als möglicher Standort der Katze ausgemacht werden. In Absprache mit dem Ladenbesitzer wurde die Rigipswand geöffnet. Nach dem Öffnen der Rigibswand konnten Anzeichen einer Katze im Lüftungssystem entdeckt werden. Da die Katze auf gutes Zureden nicht reagierte, wurde das Tier mit einer Dose Futter bis an die Öffnung gelockt und mit einem beherzten Griff aus dem Lüftungssystem gerettet.

Anschließend konnte die seit zwei Wochen vermisste Katze an ihre glücklichen Besitzer übergeben werden.

Foto: Feuerwehr Hanau

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkasse Hanau spendet 5.000 Euro an DRK Kreisverband Hanau

Die Sparkasse Hanau unterstützt den DRK-Kreisverband Hanau mit einer Spende von 5.000 Euro.

Weiterlesen