Vortrag: „Die Erde im Schwitzkasten – was sind die Konsequenzen?“

(pm/ea) – Am Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, referiert Prof. Dr. Wolfgang Hasenpusch über das Thema „Die Erde im Schwitzkasten – was sind die Konsequenzen?“ im Schlossgartensaal/Neue Mensa der Karl-Rehbeinschule in Hanau.

Das Kyoto-Protokoll hat 1996 sechs Treibhausgase identifiziert, die minimiert werden sollen: Kohlendioxid, Methan, Distickstoffmonoxid, Fluorkohlenwasserstoffe, Perfluorkohlenwasserstoffe sowie Schwefelhexafluorid.

Die größten Probleme bereiten die beiden ersten „Kyoto-Gase“. Denn Kohlendioxid entsteht bei jeder Verbrennung und Methan bei jeder Verdauung oder lagert in den Gas-Kavernen in der Erde und in den Weltmeeren. Das Ansteigen der Temperatur in der Erdatmosphäre wird schwerpunktmäßig dem Ansteigen des Kohlendioxid-Gehalts zugesprochen. Was sind die Konsequenzen? Was können wir tun?

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Wetterauischen Gesellschaft, der Karl-Rehbeinschule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schlossgartenzugang Nordstraße in Hanau. Parken im Schulhof nicht erwünscht.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern!

„Lebenswünsche“ … oder in diesem Fall: ein letzter Wunsch!

Ein sehr schönes „Dankeschön“ von Angehörigen erhielt vor kurzem das Haus Rosengarten wegen der Erfüllung eines Lebenswunsches von Herta Weidenbach. Es war tatsächlich der letzte Wunsch von ihr.

Weiterlesen