30.000 Euro Schaden bei Feuer in Einfamilienhaus in Niederrodenbach

(pm/ea) – Am Samstag kam es kurz vor 16 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus im Nordring im Ortsteil Niederrodenbach. Möglicherweise war angebranntes Essen auf dem Herd die Ursache für das Feuer.

Durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Rodenbach wurde zunächst ein sogenannter mobiler Rauchverschluss gesetzt. Dabei handelt es sich um einen speziellen Vorhang, mit welchem eine weitere Rauchausbreitung im Gebäude verhindert wurde. Im Anschluss erfolgte durch einen Atemschutztrupp mit einem Strahlrohr im Innenangriff die Brandbekämpfung. Ein weiterer Atemschutztrupp kontrollierte das restliche Haus. Dabei wurde auch eine Verrauchung in einem Spitzboden festgestellt. Diese stammte von einem Abzugsrohr der Dunstabzugshaube, welches auch auf dem Dach bereits geschmolzen und verformt war. Die Kontrolle von außen über die Drehleiter bestätigte jedoch, dass sich das Feuer noch nicht weiter in diesen Bereich ausgebreitet hatte.

Nachdem das Haus mit einem Lüfter vom Rauch befreit war, wurde die Einsatzstelle noch auf Glutnester und Kohlenmonoxid überprüft. Da das Haus stromlos geschaltet werden musste, ist es bis auf weiteres nicht bewohnbar. Die Bewohner, die sich selbst ins Freie begeben hatten, wurden von der Stadt in einer Ersatzwohnung untergebracht.

In der Küche entstand ein Totalschaden an der Einrichtung, aber kein Gebäudeschaden. Personen wurden nicht verletzt.Der Sachschaden wird auf ungefähr 30.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren ca. 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und DRK mit zehn Fahrzeugen.

Fotos: Feuerwehr Rodenbach

⇒www.rodenbach-aktuell.de

 

 

 

Neues von unseren Partnern!

Lebensretter für die Region: VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG spendet 10 Defibrillatoren

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Hof und der Teamleiter Marketing André Peter von der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG gaben im Beisein von Vereinsvertretern und dem Bürgermeister der Stadt Erlensee Stefan Erb den offiziellen Startschuss für zehn Defibrillatoren.

Weiterlesen