Lidl-Geschäftsführer präsentiert Neubau-Projekt – Ausschuss stimmt für Bebauungsplan

(pm/ea) – In der kommenden Sitzung der Erlenseer Stadtverordnetenversammlung am 23. Mai soll über die Abwägung und den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Gewerbepark II“ bezüglich des Neubaus der Lidl-Vertriebszentrale abgestimmt werden. In der Ausschuss-Sitzung am Donnerstag informierte Lidl-Geschäftsführer Stephan Zimmermann über das Projekt.

Wie die Stadt Erlensee in einer Pressemitteilung berichtet, wurde zur Vorbereitung aller einzelnen Abstimmungspunkte im Bau- und Umweltausschuss im Rathaus Erlensee noch einmal kontrovers diskutiert. Eingeladen waren auch Stephan Zimmermann und Prokurist Dirk Brunner von der Lidl-Vertriebszentrale in Alzenau. Der Lidl-Geschäftsführer erklärte den anwesenden Ausschussmitgliedern und einigen wenigen Besuchern Unternehmenskultur und -strategie rund um den Umzug von Alzenau nach Erlensee.

Am Ende der Debatte über die Neuansiedlung der Lidl-Vertriebszentrale sprachen die Mitglieder des Ausschusses der Stadtverordneten-Versammlung ihre Empfehlung für den Beschluss der Abwägung und den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Gewerbepark II“ aus.

Auf dem Foto (v.l.): Stadtplaner Thomas Egel, Erste Stadträtin Birgit Behr, Stephan Zimmermann, Dirk Brunner (beide Lidl) und Klaus Brauer von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung in Erlensee

Foto: Petra Behr

Neues von unseren Partnern!

Lebensretter für die Region: VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG spendet 10 Defibrillatoren

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Hof und der Teamleiter Marketing André Peter von der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG gaben im Beisein von Vereinsvertretern und dem Bürgermeister der Stadt Erlensee Stefan Erb den offiziellen Startschuss für zehn Defibrillatoren.

Weiterlesen