Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Niederrodenbach

(pm/ea) – Nach der Begrüßung der Ehrengäste standen der Bericht des Wehrführers René Hermann, sowie die Berichte des Jugendgruppenleiters Vasili Mailis, des 1. Vorsitzenden Norbert Schneemeier und des Rechnungsführers Jens Schneider im Mittelpunkt, bevor die Beförderungen und Ehrungen durchgeführt wurden.

Wehrführer René Hermann legte einen umfangreichen Rechenschaftsbericht für das Jahr 2018 ab. Die Niederrodenbacher Feuerwehr hat zum 31.12.2018 insgesamt 41 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 23 Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 19 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Im letzten Jahr musste sie zu 27 Bränden, 84 Hilfeleistungen, 10 Fehlalarmen und 13 Brandsicherheitsdiensten, das heißt zu 134 Einsätzen, ausrücken. Im Jahr 2018 stiegen die Einsatzzahlen damit gegenüber dem Vorjahr um knapp 37 % an. Hermann berichtete, dass insgesamt 34 Übungen und Unterrichte sowie eine Alarmübung durchgeführt wurden. Die Übungsbeteiligung der breiten Masse war hier sehr gut. So hatten 10 Kameradinnen und Kameraden eine Übungsbeteiligung von 70 % oder mehr. Weiterhin wurden im vergangenen Jahr von den Einsatzkräften insgesamt 34 Lehrgänge und Seminare auf Kreis- und Landesebene besucht. Diese hohe Ausbildungsbeteiligung spiegelte sich auch in den zahlreichen Beförderungen wieder, welche an diesem Abend ausgesprochen werden durften.

Besonders in Erinnerung geblieben sind mehrere Zimmer- bzw. Küchenbrände, ein auf mehrere Gebäude ausgedehnter Scheunenbrand in Langenselbold sowie der Großbrand bei einer Firma in der Industriestraße. Die Feuerwehr konnte im vergangenen Jahr insgesamt 52 zum Teil schwerverletzte Personen versorgen, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuen oder aus den unterschiedlichsten Zwangslagen befreien. Für 4 Personen kam leider jeder Hilfe zu spät.

Aus der Jugendfeuerwehr konnte Mika Stiegler durch die symbolische Helmübergabe in die Einsatzabteilung übernommen werden.

Vom Kreisbrandmeister Uwe Döring wurden an diesem Abend die Auszeichnungen des Landes Hessen und des Nassauischen Feuerwehrverbandes vorgenommen.

Torsten Lukas wurde das „Silberne Brandschutzehrenzeichen am Bande“ für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst verliehen. Für 30 jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Andreas Pietzner mit der Ehrenmedaille des Nassauischen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

Zahlreiche Beförderungen durfte der Gemeindebrandinspektor René Hermann gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Schejna durchführen:

Oberfeuerwehrmann:

Kai Hirchenhein, Roman Kruczek, Bernd Stehling, Jan Schäfer, Jaqueline Amend, Dana Härtel

Löschmeister:

Thomas Wauer

Brandmeister:

Gerrit Krimmel

 

Die Verantwortlichen in der Politik, allen voran Rodenbachs Bürgermeister Klaus Schejna und Landtagsabgeordneter Christoph Degen, bedankten sich in ihren Grußworten für das Engagement der Einsatzkräfte, welches sich in den zahlreichen Ehrungen und Beförderungen nur bruchstückhaft widerspiegeln lässt.

Auf dem Titelfoto (v.l.): René Hermann, Kai Hirchenhein, Christoph Degen, Andreas Pietzner, Klaus Schejna, Gerrit Krimmel, Roman Kruczek, Bernd Stehling, Jan Schäfer, Jaqueline Amend, Torsten Lukas, Thomas Wauer, Dana Härtel, Mika Stiegler, Uwe Döring)

Fotos: PM

⇒www.rodenbach-aktuell.de

 

Neues von unseren Partnern! Anzeige