„Sauberhaftes Rodenbach“ – Naturschutzjugend macht wieder mit

(pm/ea) – Reinemachen zum Frühlingsbeginn hat Tradition – ob in den eigenen vier Wänden oder draußen in der Natur. Die Aktion ist Deutschlands größte und älteste Umweltkampagne. Wie in jedem Jahr beteiligt sich auch die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) mit vielen Ehrenamtlichen an der Müllsammelaktion, die von der Gemeinde Rodenbach koordiniert wird.

Mit dabei ist auch die Naturschutzjugendgruppe „Die Eisvögel“. Ziel der kleinen und großen Müllsammler ist diesmal das Quellgebiet Weidertsbörnchen und die Ufer des Rodenbachs im Ortsteil Niederrodenbach.

Die Gemeinde Rodenbach stellt Handschuhe, Müllbeutel und Greifzangen zur Verfügung. Helfer und Helferinnen, die die GNA unterstützen möchten, sind herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen. Treffpunkt ist am Samstag, den 16. März um 10 Uhr der Parkplatz am Wingertsweg (gegenüber dem Rodenbacher Bauhof). Der Abschluss findet in diesem Jahr im Vereinsheim der TGS Niederrodenbach in der Bulauhalle statt. Hier erwarten die fleißigen Müllsammler ab 11.30 Uhr ein deftiges Mittagessen sowie heiße und kalte Getränke.

Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung bittet zur Unterstützung ihres wichtigen Umwelt- und Naturschutzengagements um Spenden auf das Konto IBAN: DE 75 5066 3699 0001 0708 00 bei der Raiffeisenbank Rodenbach (BIC: GENODEF1RDB). Als gemeinnützige Naturschutzorganisation ist die GNA zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt berechtigt.

Mehr Informationen unter www.gna-aue.de.

Foto: GNA

⇒www.rodenbach-aktuell.de

Neues von unseren Partnern!

Ab Donnerstag Kalbfleisch aus eigener Schlachtung

Ab Donnerstag, 23. Mai, haben wir wieder Kalbfleisch aus eigener Schlachtung im Sortiment!

Weiterlesen