Lennard Oehl als Kreisvorsitzender der Jusos wiedergewählt

(pm/ea) – Vor kurzem fand die ordentliche Jahreshauptversammlung in Nidderau statt. Auf der gut besuchten Versammlung wurde Lennard Oehl als Vorsitzender wiedergewählt.

Der 25-jährige Student der Volkswirtschaftslehre verwies in seinem Jahresbericht auf die starke Beteiligung der Jusos im Landtagswahlkampf, der Organisation eigener politischer Veranstaltungen sowie der regen Teilnahme an Demonstrationen im Kreis. „Unser Verband ist sehr vielseitig aufgestellt. Ob in kommunalen Parlamenten, in überparteilichen Bündnissen oder in Vereinen, im Main-Kinzig-Kreis sind zahlreiche Jusos aktiv. Wir können politisch interessierten Jugendlichen eine große Bandbreite der politischen Mitarbeit anbieten und freuen uns immer über neue Gesichter“.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Franziska Lind aus Bruchköbel, sowie Jan Beyer aus Wächtersbach und Sven Hinterschuster aus Hanau gewählt. Als Kassierer komplettiert Tim Schaffrath aus Hanau den geschäftsführenden Vorstand.

Auf dem Foto: Lennard Oehl (liegend) wurde als Vorsitzender wiedergewählt

Foto: PM

Neues von unseren Partnern!

Fortschritt durch Weiterbildung – Gehen Sie mit uns den Weg in die Zukunft, jetzt und nicht erst morgen!

Seit neuestem ist der ESD, ansässig in der Nelly-Sachs-Straße 4, 63526 Erlensee, von Assa Abloy (Ikon) zertifiziert für das elektronische Schließsystem Cliq Go.

Weiterlesen