Kurzmeldungen aus Bruchköbel

(pm/ea) – Themenabend Vereinsförderung – Honorarkräfte gesucht – Leseempfehlungen bei „Book & Breakfast“

Themenabend Vereinsförderung im Bürgerhaus Bruchköbel

In Bruchköbel wird die Förderung von Vereinen neu gestaltet. Für Vereine bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur städtischen Unterstützung ihrer Tätigkeit. Neben dem finanziellen Beitrag für bauliche Investitionen, steht die Förderung von lizenzierten Übungsleitungen und Bruchköbeler Jugendlichen im Vordergrund. “Mit dieser Richtlinie fördern wir Vereine als gesellschaftliche Säule unserer Stadt”, betont Bürgermeister Günter Maibach und ergänzt, dass insbesondere die Jugendarbeit, die in Vereinen auf vielfältige Art und Weise übernommen wird, hier einen Schwerpunkt erhalte.

Wie ist mit der Richtlinie umzugehen? Worauf ist bei der Beantragung von Fördermitteln zu achten? Diese und weitere Fragen wird die Stadt Bruchköbel an Themenabenden beantworten und weitere Anregungen aus den Vereinen mitnehmen. “Wir werden an verschiedenen Abenden in die neue Thematik einsteigen, hierfür steht der Mitarbeiter Daniel Weber zur Verfügung”, erläutert Günter Maibach.

Am 26.03.2019 um 19 Uhr findet im Saal des Bürgerhauses Bruchköbel der erste Abend statt. Hierzu sind alle im gesamten Stadtgebiet Bruchköbel tätigen Vereine eingeladen. Zur besseren Koordination werden die Vereine um eine kurze Zusage zur Teilnahme bis 22.03.2019 gebeten. Daniel Weber steht unter der Mailadresse dweber@bruchkoebel.de oder telefonisch mit der Rufnummer 06181-975 302 zur Verfügung.


Stadt Bruchköbel sucht Honorarkräfte für Ferienspiele

Die Stadt Bruchköbel bietet auch in diesem Jahr wieder Ferienspiele für Kinder von 6 – 13 Jahren an. Für die Betreuung der Kinder werden noch Honorarkräfte gesucht.

Junge Menschen ab 18 Jahren, die verantwortungsbewusst sind, fantasievolle Ideen umsetzen möchten und dazu noch Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, können per Email an nlenz@bruchkoebel.de oder telefonisch unter 06181/975-273 einen Vorstellungstermin vereinbaren oder Informationen erhalten.


Tolle Leseempfehlungen bei „Book & Breakfast“ in der Stadtbibliothek

Ein Frühstück, garniert mit einem bunten Strauß Leseempfehlungen – diese besondere Matinée zieht jedes Frühjahr ein treues Publikum in die Stadtbibliothek Bruchköbel. Knapp die Hälfte der vorgestellten Romane und Hörbücher gehörte zur Rubrik „Pures Leben“ mit Büchern rund um Liebe, Familie und Kindheit/Jugend, darunter der wunderbare Coming-of-Age-Roman „Billy Marvins Wunderjahre“ von Jason Rekulak, der in den 80er Jahren spielt.

Das Genre „Krimi & Thriller“ bildete den zweiten großen Block. Hier hatte das Bibliotheksteam einige sehr schräge Titel mit rabenschwarzem Humor ausgewählt, z. B. „Frauen, die Bärbel heißen“ von Marie Reiners oder „Pik-Bube“ von Joyce Carol Oates. Aber auch die Liebhaber von Mystery/Fantasy/Science Fiction sowie historischen Romanen kamen nicht zu kurz.

Einige Titel legten die Bibliothekarinnen dem Publikum besonders ans Herz, u. a. „Deutsches Haus“ von Annette Hess, der im Umfeld des ersten Auschwitz-Prozesses spielt. Und gelacht werden durfte ebenfalls – sei es bei den humorigen Kreuzfahrt-Erlebnissen von Wladimir Kaminer oder der Zukunftsvision „Quality Land“ von Marc-Uwe Kling, dem Autor der Känguru- Chroniken.

Ein Block mit Sachbüchern – schwerpunktmäßig aus den Bereichen Geschichte & Politik sowie Naturwissenschaften – rundete einen gelungenen Vormittag ab, von dem die Besucherinnen und Besucher über 40 Leseanregungen mit nach Hause nehmen konnten.

Eine Liste mit allen vorgestellten Titeln liegt in der Stadtbibliothek aus oder kann von der Homepage heruntergeladen werden:

http://stadtbibliothek.bruchkoebel.de


⇒www.bruchkoebel-aktuell.de

Neues von unseren Partnern!

Fortschritt durch Weiterbildung – Gehen Sie mit uns den Weg in die Zukunft, jetzt und nicht erst morgen!

Seit neuestem ist der ESD, ansässig in der Nelly-Sachs-Straße 4, 63526 Erlensee, von Assa Abloy (Ikon) zertifiziert für das elektronische Schließsystem Cliq Go.

Weiterlesen