Angriffe auf Passanten: Erneuter Zeugenaufruf nach Festnahme eines 29-Jährigen in Hanau

(pm/ea) – Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei wenden sich nach Angriffen auf Passanten im Februar erneut an die Öffentlichkeit. Sie suchen noch Geschädigte und Zeugen, die bislang nicht ermittelt werden konnten.

Hintergrund ist die Festnahme und die noch andauernde Untersuchungshaft eines 29 Jahre alten Mannes. Dieser wird verdächtigt, bereits am Samstag, 23. Februar 2019 und an dem Vortag mehrere Passanten angegriffen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Fachkommissariats 35 bitten insbesondere eine ältere Fußgängerin, die der Beschuldigte gegen 14.30 Uhr im Bereich des „Post-Carres“ in einen Blumenkübel gestoßen haben soll, sich zu melden. Weiterhin suchen die Ermittler dringend die Passanten, die gegen 15 Uhr in der Römerstraße einem Jogger zur Hilfe kamen, der ebenfalls von dem mutmaßlichen Täter angegriffen worden sein soll.

Die Kriminalpolizei bittet nun die ältere Dame und die noch nicht namentlich bekannten Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern!

Wir danken unseren Kunden für die Unterstützung eines ganz besonderen Vereins

Heute möchten wir unseren Kundinnen und Kunden für die Unterstützung und Hilfe für einen ganz besonderen Verein aus der Region bedanken. Durch Spendendosen an unseren Kassen konnten wir heute eine Summe von 282,18 EUR übergeben. Da wir, das REWE- Reising Team wie die Familie Reising, voll hinter diesem Projekt stehen, verdoppelten wir diesen Betrag.

Weiterlesen