Optimierungen bei einzelnen Fahrten der Linie MKK-54 in Langenselbold

(pm/ea) – Aufgrund eingegangener Rückmeldungen der Fahrgäste sowie Betriebsbeobachtungen der KVG Main-Kinzig werden einzelne morgendliche Fahrten der Linie MKK-54 und eine Fahrt der Linie MKK-56 seit 11. März 2019 um jeweils 5 Minuten vorverlegt.


Betroffen im Fahrplan der Linie MKK-54 sind die Fahrten 54002, 54006 und 54012, die an der Haltestelle „Käthe-Kollwitz-Schule“ beginnen über die „Emmy-Noether-Straße“ und den Ostring zum Bahnhof in Langenselbold führen. Durch die Vorverlegung erreichen Pendler mit der Fahrt 54012 am Bahnhof Langenselbold den RegionalExpress in Fahrtrichtung Frankfurt. Dadurch verkürzt sich in diesem Fall die Reisezeit um 12 Minuten.

Im Fahrplan der Linie MKK-56 ist die Fahrt 56006 mit Start-Haltestelle „Langenselbold Bahnhof“ und Ziel-Haltestelle „Emmy-Noether-Straße“ betroffen. Diese fährt zukünftig bereits um 06:25 Uhr am Bahnhof Langenselbold ab.

Auf der Homepage der KVG unter www.kvg-main-kinzig.de sind ab sofort alle neuen Fahrpläne abrufbar. Zudem werden die Fahrplanänderungen in die elektronische Verbindungsauskunft des RMV integriert.

⇒www.langenselbold-aktuell.de

 

Neues von unseren Partnern!