„Da sitzt ja einer auf dem Diebacher Turm“

(ms/ea) – Erlensee Aktuell-Leser Karl-Jörg Müller hat bemerkt, dass ein Storch auf dem Diebacher Wehrturm sitzt und dies auch gleich fotografisch festgehalten. Ob es sich hier um „den Diebacher Turmstorch“ handelt?  – Storchenexperte Jürgen Von Paris konnte dies noch nicht bestätigen.

Wie er auf Anfrage von Erlensee Aktuell mitteilte, war bereits Anfang Dezember der Turm kurz von einem unberingten Storch besetzt. Ob es sich jetzt um „unsere Störchin“ handelt, sei noch ungewiss, da der letztjährige Diebacher Storchenmann beringt war. Daher müsse man abwarten, bis der 2. Storch (mit Ring) angekommen sei.

„Im Moment kehren die ersten Störche (unbeachtet der Überwinterer) zurück. Viele Horste im Kreis sind schon wieder besetzt. Es könnte also auch ein fremder Rückkehrer auf Suche gewesen sein. Auf jeden Fall hat unser Wehrturm seit einigen Tagen einen Frühlingsboten hat. Es ist ja schon möglich, dass es unsere Turmstörchin ist. Die Kamera läuft jedenfalls„, so Jürgen Von Paris.

⇒www.turmstorch.de

Foto: Karl-Jörg Müller

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Theaterworkshop „QUEER durch alle Lebensformen“ mit Alexandra Ihrig und Joachim Letschert

Die Sommerpause ist vorbei und wir freuen uns auf die Weiterführung unseres Theaterworkshops und laden herzlich ein zu einem weiteren Teil des Theaterworkshops „QUEER- durch alle Lebensformen“ einladen. Ein Projekt der Partnerschaft für Demokratie Erlensee- Rodenbach, gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Weiterlesen