Erneuter Verkehrsunfall an „Unfallkreuzung“

(pm/ea) – An der „Unfallkreuzung“ auf der L 3195 zwischen Bruchköbel und Mittelbuchen hat es am Dienstagabend erneut zwei Verletzte bei einem Verkehrsunfall gegeben. Nach ersten Informationen der Polizei kamen die beiden Fahrer der Unfallwagen zum Glück mit leichten Blessuren davon.

Es ist bereits der vierte bekannte Unfall seit Dezember, der sich auf dieser Kreuzung ereignet hat. Wieder hatte ein aus Richtung Mittelbuchen kommender Mercedes den geradeausfahrenden Gegenverkehr -ein Smart- aus Richtung Bruchköbel beim Abbiegen übersehen und war mit diesem zusammengeprallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart auf das angrenzende Feld geschleudert.

Mehrere Ersthelfer sicherten sofort die Unfallstelle und informierten die Rettungskräfte über den Vorfall. Die etwas später hinzugerufene Feuerwehr sperrte die Straße für die Dauer der Aufräumarbeiten dann komplett, stellte den Brandschutz sicher und nahm anschließend auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel auf.

Erst vor zwei Tagen hatte die Stadt Hanau als zuständige Verkehrsbehörde die Öffentlichkeit über ihre geplanten Erstmaßnahmen gegen die unerklärliche Unfallhäufung informiert. Die letzten bekannten Unfälle an dieser Stelle ereigneten sich am 28.November (keine Verletzte), am 13. September (2 Verletzte), zweimal am 10. Dezember (ein Verletzter) sowie am 14. Dezember (2 Verletzte).

Foto: Sehring, Feuerwehr Bruchköbel

⇒www.bruchkoebel-aktuell.de

 

Neues von unseren Partnern!

Stellenangebote

Sie erwartet ein motiviertes Team aus kompetenten und unternehmerisch denkenden Kollegen. Wir bauen auf eine langjährige Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern und hoffen, dass auch Sie bei uns Wurzeln schlagen, durch ein familiäres Arbeitsumfeld.

Weiterlesen