PKW-Brände in Langenselbold

(de/ea)  – Am frühen Samstagmorgen wurde – wie bereits kurz von der Polizei berichtet – die Feuerwehr Langenselbold gegen 2:26 Uhr zu zwei brennenden Fahrzeugen in die Hanauer Straße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten beide Personenwagen im Abstand von etwa 50 Metern bereits jeweils im gesamten Frontbereich.

Durch zwei Trupps unter Atemschutz wurden die Brände schnell unter Kontrolle gebracht. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis kurz vor 4 Uhr hin.

Die Feuerwehr Langenselbold war mit 15 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen fast zwei Stunden im Einsatz.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 28.000 € und geht indes von Brandstiftung aus. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte unter der Kripo-Hotline 06181 100-123.

Fotos: Feuerwehr Langenselbold

⇒www.langenselbold-aktuell.de

Neues von unseren Partnern!

„Lebenswünsche“ … oder in diesem Fall: ein letzter Wunsch!

Ein sehr schönes „Dankeschön“ von Angehörigen erhielt vor kurzem das Haus Rosengarten wegen der Erfüllung eines Lebenswunsches von Herta Weidenbach. Es war tatsächlich der letzte Wunsch von ihr.

Weiterlesen