Geldautomatenknacker-Quartett scheitert – Zeugen gesucht!

(pm/ea) – Unbekannte Täter haben am frühen Donnerstagmorgen in der Hanauer Innenstadt versucht, den Geldautomaten einer Bankfiliale zu knacken. Allerdings scheiterten die vier dunkel gekleideten und teils mit Sturmhauben maskierten Männer an der vorhandenen Sicherheitstechnik.

Um 4.10 Uhr wurde in der Bankfiliale in der Nürnberger Straße die Alarmanlage ausgelöst, woraufhin mehrere Polizeistreifen umgehend zum Tatort fuhren. Gleichwohl waren beim Eintreffen der Ordnungshüter die Täter schon verschwunden.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Quartett verlief bislang ohne Erfolg.

Die Ermittler der Hanauer Kriminalpolizei gehen aktuell davon aus, dass die Männer gegen vier Uhr vorfuhren und dort möglicherweise einen Moment vor der Bank gewartet haben, bevor sie sich ans Werk machten. Während der Fahrer draußen wartete, versuchten die anderen drei, den Automaten im Vorraum der Bank zu öffnen. Dies wurde allerdings durch die Sicherheitstechnik vereitelt.

Um einer drohenden Festnahme zu entgehen, flohen die Männer ohne Beute. Der dunkle Wagen, den die Männer benutzten, soll etwa die Form und Größe eines VW-Passat haben.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die zur Tatzeit an dem Fahrzeug angebrachten Hanauer Kennzeichen mit der Ziffernfolge 207 im Laufe der Nacht zu Donnerstag von einem geparkten Fahrzeug in Klein-Auheim gestohlen wurden. Wie hoch der Schaden an  dem Geldausgabeautomaten ist, steht derzeit noch nicht fest.

Die Kripo Hanau fragt nun:

– Wer hat zur Tatzeit um 4.10 Uhr vier Männer beobachtet, die sich im Eingangsbereich der Bank in der Nürnberger Straße aufgehalten haben, beziehungsweise dort in einem dunklen Fahrzeug warteten?

– Wem ist das Fahrzeug der vier Unbekannten vor oder nach der Tat aufgefallen? Es soll ein dunkler Wagen, ähnlich einem VW Passat, gewesen sein.

– Wer hat den Diebstahl der beiden Kennzeichen (HU mit den Ziffern 207) in Hanau-Klein Auheim im Reitweg in der Nacht zu Donnerstag beobachtet? Ursprünglich waren die Kennzeichen an einem silbergrauen Peugeot angebracht, der im Bereich der 30er Hausnummern in einer Parklücke stand.

– Möglicherweise haben die Täter die Bank in den letzten Tagen ausbaldowert. Wer kann hierzu Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.

⇒www.hanau-aktuell.com

 

Neues von unseren Partnern!

Monatsangebote 2019 im Kosmetik-Studio Birgit Dornheim-Lach

Auch in diesem Jahr gibt es im Kosmetik-Studio Birgit Dornheim-Lach wieder attraktive Monatsangebote.

Weiterlesen