24-Jähriger ohne Führerschein, unter Drogeneinfluss und mit falschen Kennzeichen im Straßengraben gelandet

(pm/ea) – Am Mittwochmittag versuchte sich ein Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 45 einer Polizeikontrolle zu entziehen, indem er davonfuhr; die Flucht endete jedoch im Straßengraben.

Gegen 12 Uhr wollte eine Streife auf der Bundesstraße 45 in Fahrtrichtung Hanau einen schwarzen Polo einer Kontrolle unterziehen. Der Fahrer gab jedoch plötzlich Gas und versuchte offenbar, vor der Polizei davonzufahren. Seine Flucht endete an der Auffahrt zur A 66, wo er in der Kurve von der Fahrbahn ab- und im Straßengraben zum Stehen kam.

Der mutmaßliche Fahrer, ein 24-Jähriger aus Gründau, stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und soll an dem Polo
Kennzeichen angebracht haben, die nicht für dieses Auto zugeteilt sind.

Er musste die Polizisten auf die Wache begleiten und eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Drogenfahrt, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie der Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

⇒www.bruchkoebel-aktuell.de

Neues von unseren Partnern!

REWE Reising informiert

Liebe Kunden, aufgrund der hohen Temperaturen in diesen Tagen machen wir uns Gedanken um Ihre Vierbeiner. Leider dürfen Tiere laut Lebensmittelverordnung nicht mit in den Markt. Doch haben wir im Außenbereich ein schattiges Plätzchen mit ausreichend Wasser eingerichtet.

Weiterlesen