Hanauer Stadtrat Morlock kündigt Verkehrsschau an Unfallschwerpunkt an

(pm/ea) – Noch vor Weihnachten wird es einen gemeinsamen Vor-Ort-Termin an der Kreuzung der L 3195 und B 45 mit Vertretern der Hanauer Straßenverkehrsbehörde, der Polizei und Hessen Mobil geben. Man will gemeinsam der Ursache für die Unfallhäufung an dieser Stelle nachgehen, wo Autofahrer von Mittelbuchen aus kommend links abbiegen, um auf die B 45 aufzufahren.

Bereits vor drei Jahren hatte die Straßenverkehrsbehörde nach einer Unfallserie bauliche Veränderungen angeordnet, um die Situation zu entschärfen. Seit Jahren gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Zusätzliche Warnbaken zum Führen der verschiedenen Fahrspuren sind ebenfalls installiert. „Damit sank die Zahl der Unfälle von 12 in 2016 auf 3 in 2017.“

In den ersten elf Monaten 2018 kam es zu insgesamt vier Unfällen an der Stelle. „Aus unserer Sicht ist es unerklärlich, warum es jetzt in kaum drei Wochen zu vier weiteren Unfällen an dieser Abzweigung gekommen ist.“ Wie der Hanauer Ordnungsdezernent weiter sagt, war für Januar 2019 ohnehin eine Verkehrsschau geplant. Diese sei in Absprache mit den anderen beteiligten Behörden vorgezogen worden.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern!

Sparkasse Hanau: Christian Rieth neuer Leiter Private Banking

Christian Rieth ist seit Jahresbeginn neuer Leiter des Bereichs Private Banking der Sparkasse Hanau.

Weiterlesen