Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langenselbold begrüßt 1000. Mitglied

(pm/ea) – Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langenselbold e.V. kann endlich sein 1000. Mitglied begrüßen. Damit zählt der Förderverein zum größten der Feuerwehren im Main-Kinzig-Kreis.

„Wir haben es uns schon seit einiger Zeit auf die Fahnen geschrieben diesen Meilenstein zu erreichen“, sagt Andreas Clement, 1. Vorsitzender des Fördervereins. „Zwar kommen regelmäßig neue fördernde Mitglieder hinzu, doch leider müssen wir auch immer wieder Austritte aus dem Förderverein verzeichnen“, so Clement weiter. Die Marke von rund 960 Mitgliedern hat sich nun einige Jahre gehalten. Doch in diesem Jahr hatten wir guten Zuspruch, der vielleicht auch mit anderen Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit zu begründen sein könnte. Weiterhin wächst die Stadt und neue Bürgerinnen und Bürger kommen nach Langenselbold. Dennoch stößt man bei vielen neuen Mitbürgern, die hauptsächlich aus Großstädten in die Gründaustadt kommen, auf Verwunderung. Viele denken, dass es auch hier eine Berufsfeuerwehr gibt. Umso größer dann das Interesse, welche Leistungen tatsächlich im Ehrenamt durch die Freiwillige Feuerwehr erbracht werden. Gerne werden dann die gerade mal 10 Euro Mitgliedsbeitrag pro Jahr gezahlt und eine Beitrittserklärung unterzeichnet.

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht das Feuerwehrwesen in Langenselbold zu fördern, die Interessen der Mitglieder gegenüber Behörden und Verbänden zu vertreten, die Grundsätze des freiwilligen Feuerschutzes zu pflegen und durch gemeinschaftliche Veranstaltungen die Verbindungen zwischen den Mitgliedern des Vereins zu anderen Feuerwehren herzustellen und als besonders erwähnenswerten Punkt die Jugendfeuerwehr zu fördern.

„Dennoch freuen wir uns weiterhin über neue Mitglieder, sei es aktiv in der Einsatzabteilung oder passiv. Und Unterstützer im Förderverein bei Veranstaltungen wie beispielsweise am Tag der offenen Tür oder im Hintergrund bei Lehrgängen, sind immer gerne gesehen“, sagt Clement.

Unser 1000. Mitglied dürfte vielen Selboldern bekannt sein. Stefan Schüssler-Busl war in der Faschingskampagne 2017/2018 als Faschingsprinz unterwegs und hat ebenfalls den Weg als förderndes Mitglied zur Feuerwehr gefunden. „10 Euro im Jahr muss einem die Arbeit der Feuerwehrleute wert sein“, sagt Stefan bei seiner offiziellen Aufnahme in den Förderverein durch den Vorsitzenden.

Die Einsatzabteilung trifft sich jeden Dienstag um 19:30 Uhr zur Ausbildung, die Jugendfeuerwehr jeden Donnerstag um 17:30 Uhr. Mitglieder und Nichtmitglieder des Fördervereins treffen sich jeden letzten Freitag eines Monats um 19:00 Uhr zum gemütlichen Austausch und Beisammensein. Alles jeweils im Feuerwehrhaus. Wer passives Mitglied werden möchte, findet hier alle Informationen.

Auf dem Titelfoto: 1. Vorsitzender Andreas Clement (li.) begrüßt Stefan Schüssler-Busl als 1000. Mitglied per Handschlag

Foto: PM

⇒www.langenselbold-aktuell.de

Neues von unseren Partnern!

Spielende beim Planspiel Börse 2018 der Sparkassen: Sieger trotzen Baisse an der Börse

Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist nun nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau beteiligten sich 504 Teilnehmer in 195 Teams.

Weiterlesen