Steinewerfer waren mit Fahrrädern unterwegs

(pm/ea) – Mehrere Anrufe gingen am Montag, gegen 12.40 Uhr, bei der Polizei ein, dass auf einer Brücke über der A 66 im Bereich der Anschlussstellen Maintal-Dörnigheim und Hanau-West zwei Personen Steine auf die A 66 werfen.

Nach Zeugenhinweisen waren die Personen im Alter zwischen 10 und 14 Jahre und führten Fahrräder mit sich. Eines der Bikes hatte eine auffallend pastellgrüne Farbe. An diesem Velo war ein weißer Helm befestigt. Ein Täter trug ein weißes Oberteil, der andere einen schwarzen Pullover mit einer weißen Aufschrift.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte das Duo nicht mehr angetroffen werden. Die Autobahn musste kurzzeitig vollgesperrt werden, um die Schottersteine, die offensichtlich von einem in unmittelbarer Nähe befindlichen Feldweg stammten, zu entfernen.

Die Autobahnpolizei Langenselbold bittet nun weitere Zeugen, die Hinweise auf die Steinewerfer geben können, sich auf der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

 

Neues von unseren Partnern!

Fahrschule Eberwein ab 26. Februar im neuen Fahrschulraum in der Marienstraße 4

Die Fahrschule Eberwein ist wegen Urlaub und Umzug vom 18. bis 23. Februar geschlossen. Ab 26. Februar sind wir im neuen Fahrschulraum in der Marienstraße 4 (nur eine Straße entfernt vom alten Fahrschulraum) wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar. An diesem Tag findet auch der erste Theorieunterricht im neuen Raum statt.

Weiterlesen