AfD freut sich über „erste Ermittlungserfolge der Polizei gegen linke Straftäter“

(pm/ea) – „Der AfD-Ortsverband Hanau gratuliert der Hanauer Polizei zu ersten Erfolgen gegen die linke Szene in Hanau“, heißt es in einer Pressemitteilung der Partei.

Weiter wird berichtet, dass auf frischer Tat in den vergangenen Tagen 4 Plakatzerstörer ermittelt worden seien. Auch im Fall der Körperverletzung von Steinheim am 20.7.2018 seien die Akten bereits bei der Staatsanwaltschaft.

Der Kreistagsabgeordnete und stellvertretende Hanauer Sprecher Harald Walter zeigt sich in seiner Bewertung der Vorgänge erfreut optimistisch: „Wenn man in die Gesamtschau einbezieht, dass wir noch ein Foto eines weiteren Plakatzerstörers haben, sind das schöne Ermittlungsansätze. Die Kosten und weitere Unannehmlichkeiten werden hoffentlich potentielle Täter in Zukunft abschrecken. Eventuell können die polizeilichen Maßnahmen sogar dazu führen, dass das Schweigekartell in der linken Szene im Rhein-Main-Gebiet zusammenbricht. Dann sollte es möglich sein, auch die schweren Straftaten gegen die Familien Müger, Kirsten und Lichert, die Brandanschläge und Reifenstechereien aufzuklären. Die Täter werden in Ihrer Community sicher nicht die Klappe halten können!“

Neues von unseren Partnern!