Wunderschönes Fest „Anzwitschern“ im Vogelpark Erlensee

(pm/ea) – Am vergangenen Sonntag hat der Vogelschutzverein Erlensee (VSVE) das dritte Mal mit seinem Vereinsfest „Anzwitschern“ den Frühling begrüßt.

Bei ungewöhnlich sommerlichen Temperaturen trafen sich die Mitglieder bereits am Vortag um das Fest vorzubereiten. Der Biergarten wurde schön hergerichtet und die Vereinsgaststätte „Vogeltränke“ geschmückt. In den vergangenen 2 Jahren spielte das Wetter nicht so recht mit. Dieses Jahr hingegen bot der Wald, in dem der Park liegt, bei hochsommerlichen Temperaturen ein sehr angenehmes Klima.

Um 10 Uhr trafen ersten Besucher im Park ein. Zu dieser Zeit waren die fließigen Helfer bereits mehrere Stunden auf den Beinen und trafen die letzten Vorbreitungen. Durch das große Tor konnten die Besucher direkt nach links zur Gaststätte gehen oder geradeaus über einen Teppich aus Moos und Löwenzahn den Waldlehrpfad und die Volieren erkunden. Hier konnten alle viel über die Bewohner des Vogelparks erfahren, denn jedes Tier stellte sich in einem Steckbrief vor. Neben den Vereinsvögeln konnten die Gäste auch viele heimische Arten beobachten, die in den Morgenstunden noch zu sehen waren, wie Kohl- und Blaumeisen, Kleiber, Schwanzmeisen, Amseln, Zaunkönige, Baumläufer oder Stockenten. Wer ganz viel Glück hatte, konnte noch das Wintergoldhähnchen beobachten, das im Park als Wintergast zu finden ist.

An der Vogeltränke wartete schon das Vogelschutzteam auf die Besucher. Auf dem Grill brutzelten Erlenseeer Bratwürstchen und Steaks von der Metzgerei Wellert. Dazu gab es Salat, Pommes Frites und wie gewohnt die traditionellen Handkäs-Brote. Neben dem Spielplatz, auf dem die Kinder in Sichtweite der Eltern ausgiebig toben konnten, fand ein Kinderschminken statt, das sich größter Beliebtheit erfreute. Außerdem konnten die Kids beim Sackhüpfen gegeneinander antreten, ein Spiel, das in der heutigen Zeit nur noch selten angeboten wird. Die Kinder tobten und die Erwachsenen konnten bei wunderbarem Wetter kühle Getränke im Biergarten genießen.

Die beiden jungen Pfauenhähne zeigten sich in ihrer ganzen Pracht. Sie balzten unermüdlich und fühlten sich durch die vielen Stimmen der Besucher zum regelmäßigen Rufen animiert. Neben den Hähnen zeigten auch die Hennen was sie können. Der ein oder andere war recht verblüfft, dass auch die Damen einen Fächer auftstellen können.

Bei einer Führung durch den Wald erzählte die Vorsitzende Monika Brosien interessierten Besuchern von den vielen Aktivitäten des Vereins. Dabei wurde sowohl die Vereinsgeschichte als auch die laufenden Projekte, Ziele und Bemühungen rund um Natur-, Vogel- und Tierschutz angesprochen. Zu den regelmäßigen Projekt-Tagen und -Wochen mit den örtlichen Schulen ist nun das Thema Insektenschutz hinzugekommen. Bei den vielen Aktivitäten leisten die aktiven Vereinsmitglieder mehrere tausend Arbeitsstunden im Jahr.

Der angekündigte Regen blieb aus und so konnten die letzten Besucher in Ruhe den Tag ausklingen lassen und das Vogelschutzteam den Abbau starten. Es wurde noch ein langer Abend, doch alle waren sich trotz aufkommender Erschöpfung einig: „Bei so einem guten Team macht die Arbeit immer Spaß. Es war ein toller Tag“.

„Danke an alle Besucher. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen im Vogelpark Erlensee bei den Vogelschützern. Unsere Vereinsgaststätte „Vogeltränke“ hat jeden Sonntag von 9 bis 15 Uhr für alle geöffnet“, so der VSVE in einer Pressemitteilung.

⇒www.vogelschutz-erlensee.de

Fotos: PM

Weitere Berichte über den Vogelschutzverein im Erlensee Aktuell-Vereinsteil unter https://www.erlensee-aktuell.com/category/erlensee/vereine/vogelschutzverein/

 

Anzeige

VereinsVoting der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen: Bis zum 15. Juni abstimmen und regionale Vereine unterstützen

Die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen vergibt bei ihrem VR-VereinsVoting Spendengelder in Höhe von bis zu 12.000 Euro an gemeinnützige Vereine und Institutionen aus ihrem Geschäftsgebiet. Bis zum 15. Juni 2020 lässt die Genossenschaftsbank Internetnutzer darüber abstimmen, welche Vereine eine Spende erhalten sollen.

Weiterlesen