Durch Überholmanöver Unfall verursacht und geflüchtet

(pm/ea) – Einem grauen BMW ging es am Montagabend gegen 20 Uhr auf der linken Fahrspur der A 66 zwischen den Anschlussstellen Gründau-Rothenbergen und Langenselbold-Ost in Fahrtrichtung Hanau wohl nicht schnell genug.

Nach ersten Erkenntnissen wechselte er auf die rechte Spur, um den vor ihm fahrenden VW Passat zu überholen. Nach dem verbotswidrigen Überholvorgang scherte der BMW wieder auf die linke Fahrspur ein und zwang den 39-jährigen Passatfahrer zu einer starken Bremsung. Hierdurch verlor der Mann aus Schlüchtern die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Betongleitwand.

Am VW entstand ein Schaden von 2.500 Euro. Der BMW, an dem GN-Kennzeichen angebracht waren, fuhr einfach davon.

Wer Hinweise zu dem Verursacher machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei der Unfallfluchtgruppe in Langenselbold zu melden.

Neues von unseren Partnern!

Spielende beim Planspiel Börse 2018 der Sparkassen: Sieger trotzen Baisse an der Börse

Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist nun nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau beteiligten sich 504 Teilnehmer in 195 Teams.

Weiterlesen