Bürgermeister Günter Maibach dankt den drei jugendlichen Retterinnen

(pm/ea) – Bürgermeister Günter Maibach begrüßte die drei mutigen Mädchen in seinem Büro, die am vergangenen Montag in Bruchköbel für Aufsehen gesorgt hatten: Laura-Celina Bauer (16), Chiara Scardamaglia (16) und Vivien Kleiner (15) retteten dem Busfahrer des Linienbusses, in dem sie mitfuhren, wohl das Leben, als dieser am Steuer einen Herzinfarkt erlitt.

Sie hatten bemerkt, dass es Stephan W. schlecht ging, setzten einen Notruf ab und halfen dem Busfahrer, den Bus zum Stehen zu bringen.

Anwesend bei dem Treffen im Rathaus war auch die Frau des inzwischen im Krankenhaus liegenden Busfahrers, um sich bei den Retterinnen persönlich zu bedanken.

Bürgermeister Maibach lobte das beherzte und konsequente Handeln der Mädchen als vorbildlich und überreichte ihnen Blumen und ein kleines Geschenk. In der heutigen Zeit sei dies nicht selbstverständlich, meinte Maibach, da man an der gleichgültigen Reaktion anderer Fahrgäste sehen könne, dass nicht jeder in einer solchen Situation über genügend Weitsicht und Mut verfüge.

Foto: PM

Neues von unseren Partnern!