16- und 17-jährige Brandstifter aus Maintal vorläufig festgenommen

(pm/ea) – Die Beamten des Fachkommissariats 11 der Kriminalpolizei in Hanau haben zwei Tatverdächtige ermittelt, die für die Brände Anfang September in Bischofsheim verantwortlich sein sollen.

Wie berichtet, brannten am ersten Wochenende dieses Monats dreimal Heuballen in Bischofsheim. Der Schaden der fast 140 abgebrannten Ballen beläuft sich auf zirka 6.000 Euro. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führten auf die Spuren von zwei 16- und 17-Jährigen aus dem Main-Kinzig-Kreis, die vergangene Woche vorläufig festgenommen wurden.

Der 17-Jährige soll bei zwei offensichtlich gelegten Feuern beteiligt gewesen sein. Die Beschuldigten, die die Taten einräumten, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Beide Maintaler müssen sich nun einem Strafverfahren stellen.

Neues von unseren Partnern!