Bittere Niederlage für U 19 in Schwanheim

(pm/ea) – Die U19 des FCE wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis in der laufenden Saison. Gegen den Gastgeber aus Schwanheim kassierte man in der 90. Minute das 2:3.

Der Gast aus Erlensee begann im vierten Saisonspiel furios und setzte den Gegner früh unter Druck. So konnte man nach einem Einwurf und einer feinen Einzelleistung von Denis Ehrlicher, der Mike Zerr bediente, mit 1:0 in Führung gehen (10. Minute). Bereits kurz zuvor musste der Schwanheimer Keeper sein ganzes Können aufbringen, um den Freistoß von Kristian Skocibusic zu entschärfen (8. Minute). Man kontrollierte das Geschehen bis Mitte der ersten Halbzeit. Nach den ersten 30 Minuten lies man den Gegner etwas mehr kommen und kam nicht mehr so richtig in die Zweikämpfe, was in der Folge zum 1:1 Ausgleich von Enes Meral führte. Keine zwei Minuten später dann die passende Antwort durch Maxi Brauburger, der sich im 1 vs 1 gegen den gegnerischen Keeper durchsetzen konnte (32.). Im weiteren Spielverlauf wurden beste Chancen von Noah Gibaja (35.) und Niclas Hempel (37.) ausgelassen, sodass es mit 2-1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel wurde der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt und die Gastgeber kamen besser ins Spiel. Die Erlenseer agierten viel zu passiv, sodass die Germania gute Einschusschancen (50./55.) hatte, die durch Alem Omeragic abgewehrt werden konnten. Schließlich war es dann Fatbardh Citaku, der dann in der 63. Minute den Ausgleich erzielte. Danach war das Spiel wieder etwas ausgeglichener. Chancen durch Jonas Bassenauer (75.) und Hakim Wahab (80.) fanden nicht ihr Ziel. Genauso waren die Schwanheimer auch immer wieder gefährlich, in dieser Phase ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für Schwanheim. In der 90. Minute konnte der Gastgeber dann den 2:3 Siegtreffer erzielen, welcher jedoch aus klarer Abseitsstellung fiel, wofür sich sogar der gegnerische Trainer entschuldigte! Nach dem Ausgleich hatten Jacob Hartmann (91.) und Justin Bröll (93.) noch gute Möglichkeiten, doch es blieb bei der knappen Niederlage.

Fazit Trainer Kevin Raue: „Am Ende des Tages stehen leider wieder keine Punkte auf unserer Seite. Wir brauchen zu viele Möglichkeiten, um ein Tor zu erzielen. Nach dem 2-1 hätten wir weitere Tore nachlegen müssen. Unerklärlich ist mir das unterschiedliche Gesicht in den zwei Halbzeiten. Wir sind dennoch auf dem richtigen Weg, und ein Aufwärtstrend ist klar zu erkennen!“

Neues von unseren Partnern!

Stellenangebot REWE Markt Reising oHG

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen qualifizierten und engagierten Verkäufer (m/w) mit Kassiertätigkeit – GfB für unseren REWE Markt Reising oHG in 63526 Erlensee.

Weiterlesen