Neue Bühne in der Kita Krebsbachstrolche feierlich eingeweiht.

(pm/ea) – Nach mehr als einem halben Jahr Planungs- und Bauzeit war es in den vergangenen Tagen endlich soweit: Mit der Aufführung eines eigens ausgedachten Bühnenstücks wurde die neue Bühne im Rollenspielraum der Kita Krebsbachstrolche feierlich eingeweiht.

Die kleinen Darstellerinnen und Darsteller spielten mit Feuereifer eine selbst ausgedachte Geschichte, bei der unter anderem auch eine Hexe, sprechende Bäume und ein Koch nicht fehlen durften. Im Anschluss gab es tosenden Applaus von den begeisterten Zuschauern. Auch Bruchköbels Bürgermeister Günter Maibach ließ es sich nicht nehmen, die neueste Errungenschaft der Kita Krebsbachstrolche zu begutachten.

Ermöglicht wurde das Bühnenprojekt durch eine großzügige Spende über 3.000 Euro vom toom Baumarkt Erlensee, die im Rahmen eines Wettbewerbs ausgelobt wurde.

„Die Bühne soll die Kreativität der Kinder fördern, aber auch die Teamarbeit im Bildungsbereich stärken. Da muss so manche Rolle und Handlung auch mal ausdiskutiert werden“, so Kerstin Böhnisch, Erzieherin im Schwerpunkt Rollenspiel.

„Es freut mich sehr, dass das Geld aus dem Wettbewerb so sinnvoll in einen Bildungsbereich des Kindergartens investiert wurde“, so Bürgermeister Maibach, der gemeinsam mit der pädagogischen Fachdienstleitung Stilla Gathof von der Stadt Bruchköbel
die Bühne einweihte.

Ein besonderer Dank galt seitens des Elternbeirats und der Kita-Leiterin Silvia Rupp auch dem Bauhof Bruchköbel. Schreiner Sebastian Hugo sowie Elektriker Marcus Reinhard hatten alle Wünsche des Bühnenplanungsteams fachmännisch und professionell umgesetzt und verhalfen so der Kita zu den „Brettern, die die Welt bedeuten“.

Foto: PM

Neues von unseren Partnern!

Neuer Partner von Erlensee Aktuell: Stöberstübchen

„Größte Auswahl auf kleinstem Raum!“ – Der kleine Sonderpostenmarkt am oberen Ende der Friedrich-Ebert-Straße ist eine wahre Fundgrube im Stil eines guten alten „Tante-Emma-Ladens“, wo die ganz persönliche Beratung im Vordergrund steht.

Weiterlesen