Vogelschutzverein Erlensee bittet um Mithilfe

(pm/ea) – Heute wurde ein junger Schwan im Ort gefunden. Er kam zu Fuß und setzte sich in einen Garten in den Pool. Der besorgte Poolbesitzer kontaktierte den Vogelschutzverein Erlensee, welcher sich um das verschreckte und flugunfähiges Tier sofort kümmerte.

Woher der Vogel kam, weiß keiner. In Laufnähe gibt es kein Gewässer, Alttiere waren auch in etwas entfernten Gewässerzugängen nicht zu sehen. Der Vogelschutzverein (VSVE) würde sich freuen, wenn Erlenseer Sichtkontakt zu Altschwänen mit Jungschwänen dem VSVE in den kommenden Tagen melden könnten, damit das Tier eventuell seine Elterntiere wiederfinden könnte. Dies wäre für den jungen Vogel das Beste. Ansonsten müsste der VSVE eine Auffangstation suchen, die bestenfalls auch andere Jungschwäne hätte. Die Tiere brauchen, wie viele andere auch, Kontakt zu Artgenossen. Der VSVE steht besorgten Bürgern beratend zur Seite und empfiehlt, Jungtiere zuerst zu beobachten (min. 1 Std.) bevor diese eingesammelt werden. In wenigen Fällen ist Handeln notwendig.

Informationen, wann Vögel Hilfe brauchen, finden sie auch auf der VSVE Homepage www.vogelschutz-erlensee.de.

Anzeige