Drittes Wasserbüffelfest am 17. September im Calaminuspark

(pm/ea) – Die Stadt Erlensee plant wieder ein kleines, aber feines Fest, das sowohl Erwachsenen wie auch Kindern viel Spaß bringen wird und gleichzeitig auch über das Naturschutzprojekt Weideswiesen – Vermehrung der Artenvielfalt, informiert.


Dieses Mal kann man die  Erlenseer Wasserbüffelherde auch besuchen: Eine Kutsche mit Planwagen steht interessierten Gästen am Calaminuspark zur Verfügung, um sie zu den etwa 3 km entfernten Tieren auf den Weideswiesen zu bringen.

Das Fest wurde von der Patin des Büffelprojektes, der Ersten Stadträtin Birgit Behr und ihrem Team von der Stadtverwaltung sowie den Vertretern des Country & Western Clubs „Wild Mustangs“ geplant. Alle hoffen, möglichst viele Gäste am 17. September ab 12:00 Uhr bei hoffentlich akzeptablen Wetter begrüßen zu können um mit „Kind und Kegel“ ein paar aufregende Stunden im Calaminuspark in Erlensee erleben zu dürfen.

Der ungefähre Ablauf:

12:00 Uhr: Öffnung der Essensausgabe. Gleichzeitig begrüßt die „Gastgeberin“ Erste Stadträtin Birgit Behr die anwesenden Gäste und Ehrengäste, sowie alle Helfer, darunter auch die Mitglieder der „Wild Mustangs“, Uschi Zeller und Gisela Wiegand-Gruber, die dann schon für das leibliche Wohl bei Erwachsenen und Kindern sorgen.

Auch das Kinderprogramm lässt wieder keine Wünsche offen:

Ein Malwettbewerb über das Thema „Büffel in den Weideswiesen“ mit Preisverleihung einige Wochen danach im Rathaus von Erlensee ist ebenso im Programm wie das Ringe-Werfen auf den von dem Team der Kita „An der Gende“ meisterlich gebastelten Büffelkopf. Spaß beim Hufeisenwerfen ist auch wieder gesichert.

Außerdem bietet das KiTa Gende Team selbst gebackene Muffins und Kuchen mit Kaffee an.

Als Hintergrundmusik beim Fest wird Country-Musik laufen. Dieses Thema unterstützen die Line-Dancer mit einem schwungvollen Auftritt. Jeder kann mittanzen!

Unterbrochen wird das Unterhaltungsprogramm gegen 14:00 Uhr durch einen Info-Beitrag vom Mitinitiator des Wasserbüffelprojektes in den Erlenseer Weideswiesen, dem verantwortlichen Forstbeamten des Hessischen Forstamtes, Günther Hunold. Er informiert über die durchaus respektablen Ergebnisse des Projektes: Flora und Fauna, die sich während der letzten Jahre entwickeln konnten und zur angestrebten Artenvielfalt sorgten.

Ein großes Novum feiert bei dem dritten Büffelfest Premiere: Dem vielerorts angesprochenen Wunsch, auch mal die Wasserbüffel zu sehen, wird genüge getan: Ein Planwagen bietet vom Calaminuspark eine Art Shuttle-Service zu den Weideswiesen an.

Wer Fragen zu der Haltung der Tiere hat, kann sich an diesem Tag auch direkt an den Besitzer der Tiere, Veit Leinberger, wenden.

Die Planer und alle mitwirkendes des 3. Wasserbüffelfestes wünschen einen tollen Nachmittag mit viel Spaß, Information und Unterhaltung.

banner_kaminbau

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkasse Hanau unterstützt 18. Hanauer Stadtlauf

Die Sparkasse Hanau unterstützt den am 20. September 2019 stattfindenden Hanauer Stadtlauf „Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ mit 1.000 Euro.

Weiterlesen