Hof- und Gassenfest am 9. und 10. Juli: Viele Attraktionen in Diebach

Am 09. und 10. Juli 2016 findet im Erlenseer Stadtteil Langendiebach das 5. „Diebacher Hof- und Gassenfest“ statt. Laut Programm haben etwa 10 Höfe im alten Ortskern rund um die evangelische Kirche an diesen Tagen ihre Pforten geöffnet und laden mit einem breiten kulinarischen und kulturellen Angebot zum Schlendern oder zur Einkehr und zum Verweilen ein.

Auch einige Flüchtlinge in Kooperation mit Integrationslotsinnen, Vertretern des Bürgervereins Soziales Erlensee e.V. und Mitgliedern der Familienschule International sowie Mitarbeiterinnen in der Stadtverwaltung wollen das diesjährige Programm bereichern: So werden im Hof Bretag – an diesen beiden Tagen dem „Hof der Begegnung“ – orientalische Speisen aus verschiedenen Nationen, faktisch Nationalgerichte, von Syrien, Eritrea, Irak, Somalia oder Afghanistan angeboten. Ein wenig orientalisches Musizieren gehört auch dazu.

Natürlich gibt es auch eine große Vielfalt an „einheimischer Kost“: Hamburger, Bratwürste, verschiedenster Geschmackrichtungen, Fischspezialitäten, viele Pizzasorten oder Pasta, Grillspezialitäten, Spanferkel, Flammkuchen, Gyros genauso wie frische Waffeln und selbstgemachter Kuchen, alle Arten Bier, vom Fass und aus der Flasche, Apfelwein, British Tea, Kaffee und manches mehr.

Unterhaltungsmäßig werden die Tage bereichert durch Chorbeiträge, viele verschiedene Bands von Country-Rock bis gute Laune Musik und Djs, die u.a. Brit-Pop und Oldtime-Jazz spielen.

Für Kinder ist Kinderschminken angesagt und viele andere Spaß- und Spielangebote.

Eröffnet wird das Fest von Bürgermeister Stefan Erb am Samstag, den 09. Juli 2016 um 15:30 Uhr auf dem Kirchplatz. Neben Musik- und Tanzvorträgen unter anderem mit den Dancing Devils wird als Festtradition gegen 16:00 Uhr der Anschnitt des „Diebacher Zuckerkouchens“, einer Spezialität der besonderen Art, vollzogen.

Gleich danach wird in der Friedrich-Ebert-Straße und den angrenzenden Seitenstraßen richtig gefeiert. Alles kann man bei einem Spaziergang von Hof zu Hof an diesen beiden Tagen erleben.
Dafür werden vor allem die Besucher des Festes sorgen wie auch die 20 Erlenseer Vereine, die evangelische Kirchengemeinde und die Protagonisten der Stadtverwaltung.

Am Sonntag, den 10. Juli 2016, beginnt das Fest um 10.00 Uhr mit einem ökumenischen Festgottesdienst.

Die Höfe sind ab 11.00 Uhr geöffnet. Auch an diesem Tag ist für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

Bei der Feuerwehr Langendiebach findet um 14:30 Uhr eine historische Löschübung statt und diverse Animationsangebote für Kinder können genutzt werden.

Die Friedrich Ebert Straße wird von Sa. 13:00 – So. 22:00 Uhr gesperrt. Der Übersichtsplan über die jeweiligen Veranstaltungsorte liegt in Geschäften aus.

Anzeige