Katastrophenschutzzug Schöneck/Niederdorfelden beim THW Erlensee

(ea) 16.02.16 – Mitglieder des Katastrophenschutzzuges Schöneck/Niederdorfelden waren am Dienstagabend im Rahmen eines Informationsbesuchs beim THW Erlensee im Reußerhof vor Ort und besichtigten ausführlich die dort zur Verfügung stehenden Fahrzeuge und Gerätschaften.

Zuvor wurden sie von Torsten Janke vom THW Erlensee in einem Vortrag über die Struktur und Gliederung sowie Aufgaben des THW, in dem bundesweit rund 80.000 Helferinnen und Helfer organisiert sind – davon 99% ehrenamtlich – ausführlich informiert.

Zwei Fachgruppen sind beim THW Erlensee vorhanden:

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr. E) ist quasi das »mobile Elektrizitätswerk« des THW und wird dort eingesetzt, wo vorübergehend größerer Energiebedarf zu decken ist. Zur Verfügung stehen 200, 50 und 25 kVA Aggregate.

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr. WP) kommt bei Überflutungen und Überschwemmungen größeren Ausmaßes zum Einsatz.

Für so manches Erstaunen bei den Besuchern sorgte die vorgehaltene Pumpenleistung, die Torsten Janke auf insgesamt rund 63.000 Liter pro Minute bezifferte.

Darüber hinaus berichtete Torsten Janke von zahlreichen Einsätzen im Inland und auch im Ausland, bei denen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW Erlensee ihr Können unter Beweis stellten. Der Lohn für ihre Arbeit ist die Dankbarkeit der Bevölkerung. Als besonderes Beispiel nannte Torsten Janke, wie ein kleiner Junge während eines Hochwassereinsatzes ihm gegenüber dankbar berichtete, dass er jetzt wieder gut schlafen könne, seitdem das THW vor Ort ist und hilft.

Lobend erwähnte er zudem den Helferverein des THW Erlensee, der die vorhandene technische Grundausstattung mittels Spenden mehrfach deutlich sinnvoll ergänzen konnte.

Beim anschließenden Rundgang wurde den Mitgliedern des Katastrophenschutzzuges das gesamte technische Gerät ausführlich vorgestellt und erläutert, so dass gegen Ende des Informationsbesuchs unisono die Meinung ganz klar war: „Das war eine überaus interessante und lehrreiche Veranstaltung!“.

Auf dem Foto: Die Mitglieder des Katastrophenschutzzuges gemeinsam mit den THW-Helfern vor der ausführlichen Besichtigung des technischen Geräts

(Bericht und Foto: Markus Sommerfeld)

Anzeige

Grabgestecke und Arrangements von FLOWERS für die kommenden Gedenktage

Jetzt ist wieder die Zeit gekommen, uns an alle, die nicht mehr unter uns weilen, zu erinnern. Für diesen Anlass haben wir ab Montag, den 26. Oktober, einiges vorbereitet, z.B. kleine Grabgestecke und gepflanzte Arrangements zum Hinstellen.

Weiterlesen